Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Himmelfahrtskirmes mit neuem Überkopf-Fahrgeschäft

2. bis 5. Juni

Kleiner – aber nicht schlechter. So präsentiert sich die traditionelle Himmelfahrtskirmes in diesem Jahr. Vom 2. bis 5. Juni sorgen eine Reihe von Fahrgeschäften wieder für ein quietschiges Vergnügen sorgen. Neu ist Nickels Revolution, ein Überkopf-Fahrgeschäft.

LÜNEN

von Von Dieter Hirsch

, 09.05.2011
Himmelfahrtskirmes mit neuem Überkopf-Fahrgeschäft

Die Himmelfahrtskirmes in Lünen: Nostalgie verbreitet der "Schwanenflieger."

Was wäre eine Kirmes ohne Twister oder Musikexpress, ohne Auto-Scooter und Break-Dance? Natürlich fehlt auch der Nostalgie-Schwanenflieger nicht. Er wird wieder auf seinem Stammplatz auf dem Pfarrer-Bremer-Parkplatz stehen. Dieser Parkplatz bildet mit dem Theater-Parkplatz den zentralen Kirmesbereich. „Auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone werden in diesem Jahr keine Kirmes stehen. Ausnahme ist der Alte Markt. Mit Polizei, Feuerwehr, der Abteilung öffentliche Ordnung und Bauordnungsbehörde wurde ein Sicherheitskonzept entwickelt“, erläutert Mechthild Nolden vom Kulturbüro. Die Fußgängerzone wird in diesem Zeitraum auf Vordermann gebracht, ist also Baustelle und damit für die Kirmes nicht verfügbar.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Himmelfahrtskirmes 2010

Seit über 50 Jahren geht es bei der Lüner Himmelfahrtskirmes rund. Diverse Schausteller und Fahrbetriebe locken die Besucher.
14.05.2010
/
Impressionen von der Himmelfahrtkirmes.© Foto: Goldstein
Impressionen von der Himmelfahrtkirmes.© Foto: Goldstein
Impressionen von der Himmelfahrtkirmes.© Foto. Goldstein
Impressionen von der Himmelfahrtkirmes.© Foto: Goldstein
Impressionen von der Himmelfahrtkirmes.© Foto: Goldstein
Impressionen von der Himmelfahrtskirmes.© Foto: Goldstein
Impressionen von der Himmelfahrtkirmes.© Foto: Goldstein
Schlagworte Lünen

Fahrgeschäfte sind die eine Seite der Kirmes, gebrannte Mandeln, Zuckerwatte, Popcorn und manch anderer Gaumenschmaus dürfen ebenfalls nicht fehlen. Mit dem traditionellen ökumenischen Gottesdienst um 11 Uhr am Auto-Scooter beginnt die Kirmes am Himmelfahrtstag (2. Juni). Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick eröffnet die Kirmes nach dem Gottesdienst. Am Freitag, 3. Juni, ist Familientag. Gegen Vorlage eines Coupons gilt bis 19 Uhr die Aktion „einmal zahlen und zweimal fahren“. Nach Einbruch der Dunkelheit erleuchtet am Freitag ein Brillant-Feuerwerk den Abendhimmel.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Himmelfahrtskirmes 2009

Mindestens 50 Jahre gibt es schon die Himmelfahrtskirmes in Lünen. In diesem Jahr sogar mit einer Premiere: die Familienachterbahn "Berg & Tal" soll das neue Highlight der Kirmes sein.
21.05.2009
/
Die neue Achterbahn ist absolut familientauglich.© Foto: Goldstein
"Berg&Tal" macht ihrem Namen alle Ehre: es geht ab in die Tiefe.© Foto: Goldstein
Und ab geht´s.© Foto: Goldstein
Besucher auf der Himmelfahrtskirmes.© Foto: Goldstein
Die Achterbahn erfreute Jung und Alt gleichermaßen.© Foto: Goldstein
Die Premiere der Achterbahn wollte sich niemand entgehen lassen.© Foto: Goldstein
Festhalten und durch.© Foto: Goldstein
Ab ins Tal.© Foto: Goldstein
Für die Fahrgeschäfte sollte man schwindelfrei sein.© Foto: Goldstein
Niemand wollte sich eine Fahrt auf der Achterbahn entgehen lassen.© Foto: Goldstein
Augen und Ohren zu?© Foto: Goldstein
Kopf über.© Foto: Goldstein
Hier werden die Besucher richtig durchgeschüttelt.© Foto: Goldstein
Familientaugliche Achterbahn.© Foto: Goldstein
Eine Fahrt in der "Berg&Tal".© Foto: Goldstein
© Foto: Goldstein
Schlagworte Lünen

Lesen Sie jetzt