Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Feuerwehr kämpft gegen Funkenflug

BRAMBAUER Ein großer Altpapiercontainer steht in Flammen, durch Funkenflug droht das Feuer auf angrenzende Gebäude überzugreifen: Feuerwehr-Einsatz im Druckereibetrieb Theodor Schmidt.

von Von Heinrich Peper

, 25.11.2007
Feuerwehr kämpft gegen Funkenflug

Hauptbrandmeister Rolf Berner informierte Anne Hermann über den Ablauf der Übung. Anne Hermann war die einzige Feuerwehrfrau, die an der Übung teilgenommen hat.

Zehn Monate nach dem Umzug des Druckereibetriebes Theodor Schmidt an die Wethmarheide nutzte der Löschzug Brambauer den Freitagabend zu einer Einsatzübung auf dem Firmengelände. Firmenchef Theodor Schmidt nutzte nach der erfolgreichen Übung die Gelegenheit, über seinen Druckereibetrieb zu informieren.

Verletzten gerettet

Mit fünf Fahrzeugen und der Drehleiter der aus Lünen waren die Brambauer ausgerückt, um den angenommenen Brand eines größeren Altpapiercontainers im Hofgelände zu bekämpfen. Uwe Radmacher als Leiter der Übung setzte den Löschzug 5 ein, um den Funkenflug und damit die Gefährdung der anderen Gebäude zu verhindern. Dabei wurde eine verletzte Person hinter dem Papiercontainer entdeckt und gerettet. Die 25 beteiligten Wehrmänner lösten die Aufgabe wie erwartet ohne Probleme.

Brandschutzmelder installiert

In dem Betrieb an der Wethmarheide sind nach den letzten baulichen Veränderungen alle Brandschutzmelder installiert und die Druckerei ist optimal untergebracht. Wie vorher an der Waltroper Straße im Brambauer Ortskern soll der Kontakt zur Feuerwehr erhalten bleiben, damit bei einem Ernstfall die Brandschützer detaillierte Kenntnisse haben. Bei der Nachbesprechung in der Firma erläuterte Theodor Schmidt, dass der Umzug nach 100 Jahren von der Waltroper Straße an die Wethmarheide mit der dreifachen Fläche auch die Betriebsabläufe verbessert hat.

Schnelle Reaktion

Sieben neue Mitarbeiter gehören jetzt zum Team, das aus 45 Kräften besteht. 50 Tonnen Papier lagern ständig auf dem Gelände – trotz aller Sicherheitsvorkehrungen freut sich Theodor Schmidt über die engagierten Brambauer Feuerwehrmänner, die als Ortskundige bei einem eventuellen Einsatz schnell reagieren könnten. 

Lesen Sie jetzt