Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Arbeitsmarkt war nett zu den Frauen

LÜNEN Der Arbeitsmarkt in Lünen und Selm war im November besonders freundlich zu den Frauen. Die Zahl der weiblichen Arbeitslosen ging um über 100 zurück – und damit überdurchschnittlich stark.

von Von Peter Fiedler

, 29.11.2007

Denn bei den Männern zählte die Agentur für Arbeit „nur“ 23 Arbeitslose weniger als im Oktober. Die Frauen hätten vom früh begonnenen Weihnachtsgeschäft profitiert, glaubt Annegret Lehnert, Leiterin der Agentur für Arbeit Lünen.

Insgesamt, so Lehnert, war es ein November mit günstigeren Zahlen als man sie eigentlich in diesem Monat erwarten darf. „Wir haben die Marke der 12 geknackt“, sagte sie mit Blick auf die von 12,1 auf 11,9 Prozent zurück gegangene  Arbeitslosenquote. „Irgendwann hoffen war natürlich auch die 10-Prozent-Marke reißen zu können“, betonte die Agentur-Leiterin. Doch noch steht der Winter bevor, eine für den Arbeitsmarkt immer etwas heikle Zeit. Für die weitere Entwicklung spiele es eine entscheidende Rolle, ob der Winter wie im Jahr zuvor mild ausfalle. Dann würden vor allem in der Baubranche weniger Arbeitskräfte freigesetzt.

Lesen Sie jetzt