Lkw-Fahrer fuhr sich fest

04.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Schermbeck. Ein Lkw-Fahrer ist am Montagabend in einen kleinen Stichweg an der Weseler Straße gefahren. Offensichtlich kannte er sich dort nicht aus, denn sonst hätte er gewusst, dass der Weg als Sackgasse endet.

Der Fahrer versuchte, den 40-Tonner zu wenden, und brachte sich damit in die missliche Lage, dass er nicht mehr weiter fahren konnte, ohne etwas kaputt zu machen. In diesem Moment blockierte er schon den ganzen Weg. Eine Firma half schließlich, den Lkw zu „befreien“, sodass der Fahrer weiterfahren konnte.

Lesen Sie jetzt