Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Leszcynski trifft nicht und verpasst Tor-Rekord

Kreisliga A

Im vorgezogenen Spiel vom kommenden Wochenende in der Fußball-Kreisliga A musste der FC Frohlinde (10.) zum Abschluss der Saison eine 2:9-Niederlage bei Arminia Holsterhausen (8.) hinnehmen. Die SG Castrop beschließt die Saison am Sonntag.

Castrop-Rauxel

von Von Philip Wihler und Marcel Witte

, 15.06.2012

Neben dem Ergebnis war allerdings noch eine andere Sache wichtig für die Frohlinder. Thorsten Leszcynski hatte vor der Partie 40 Saisontore auf seinem Konto. Zwei Treffer fehlten somit noch, um einen neuen Tor-Rekord in der A-Kreisliga aufzustellen. Da Frohlinde nur mit einer "Notelf", so Co-Trainer Siggi Morina, auflaufen musste, hatte Leszcynski von Beginn an einen schweren Stand. "Holsterhausen hat ihn gut aus dem Spiel genommen", erklärte Morina.

Christopher Schöndorf und Michael Wurst machten es stattdessen besser, als der Frohlinder Top-Torjäger. Schöndorf traf zum zwischenzeitlichen 1:2, Wurst machte das 2:3. Aber auch wenn Leszcynski seine Chancen letztlich genutzt hätte, wäre der Rekord nicht gebrochen worden. "Er hatte eine ganz dicke Chance, sonst kam er aber nicht gefährlich vors Tor", sagte Morina, dessen Team nun die Saison als Tabellenzehnter abschließt.

Am Sonntag steht auch für die SG Castrop (13.) der letzte Spieltag an. Die Elf von SG-Coach Dennis Hasecke empfängt den Tabellendritten FC Marokko Herne. Die 1:3-Hinspielniederlage wollen die Europastädter wieder wettmachen und möglichst noch einen Platz in der Tabelle nach oben klettern.

Lesen Sie jetzt