Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gelber Sack hat endlich ausgedient

Legden Seit nunmehr 15 Jahren gehörten sie zum Straßenbild auch im Dahliendorf, die gelben Säcke für Verpackungsmüll. Ihre Zeit ist nun abgelaufen, denn ab Januar 2008 werden sie durch die stabileren gelben Tonnen ersetzt.

22.11.2007

Auf Ratsbeschluss geschieht diese Umstellung zunächst befristet auf drei Jahre, für die Entsorgung hat die Firma Stenau vom Dualen System Deutschland den Zuschlag bekommen. Damit bleibt die komplette Abfallentsorgung in der Gemeinde Legden in einer Hand.

Änderungen

Einige Änderungen ergeben sich bei der Müllabfuhr ab 2008 dennoch: So wird die Abfuhr der grauen Restmülltonne demnächst mittwochs statt wie bisher dienstags erfolgen. Dann nämlich werden im Wechsel alle 14 Tage die gelben und blauen Gefäße entleert. Lediglich bei der braunen Bio-Tonne bleibt freitags alles beim alten.

Zunächst aber müssen die Bürger ihre neuen Müllgefäße in Empfang nehmen: Am kommenden Dienstag, 27. November, werden die 1860 gelben Tonnen von 6 bis 18 Uhr an die Haushalte ausgeliefert - parallel zur Entleerung der grauen Restmülltonnen. Dann wird die Firma Stenau zu jeder "Hausmülltonne" ein gelbes 240- Liter-Gefäß hinzustellen.

Bitte warten

"Damit das funktioniert, ist es wichtig, das Restmüllgefäß so lange an der Straße stehen zu lassen, bis die gelbe Tonne hinzugestellt worden ist", macht Hauptamtsleiter Herbert Lenz die Bürger aufmerksam. Sollte jemand dennoch am Dienstag keine gelbe Tonne bekommen haben, kann er sich an den Bürgerservice, Tel. 91 02 60, wenden.

Auch sei es möglich, die große gelbe Tonne später gegen ein 120-Liter-Gefäß zu tauschen. Dazu sollten jedoch erst einige Monate Erfahrungen mit dem neuen Gefäß gesammelt werden, empfiehlt Lenz. Legden ist übrigens nicht allein mit der Einführung der gelben Tonne: Auch Ahaus ist 2008 an der Reihe, weiß Stenau-Prokurist Hartwig Withöft. mel

Lesen Sie jetzt