Lachen in Corona-Zeiten: Humor kennt kein Kontaktverbot

Coronavirus

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Auch in der Corona-Krise. Wir haben Videos und Memes zusammengetragen, die sich rund um das Thema Coronavirus drehen.

26.03.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fehlendes Klopapier –  über kaum einen Haushaltsartikel werden derzeit mehr Witze gemacht.

Fehlendes Klopapier – über kaum einen Haushaltsartikel werden derzeit mehr Witze gemacht. © dpa

Los geht es natürlich mit dem wichtigsten Haushaltsartikel in Corona-Zeiten: Toilettenpapier! Mal hat man es - mal nicht...

Dass die exzessive Benutzung des Toilettenpapiers nicht vor der Übertragung von Viren schützt, sollte aber allen bekannt sein:

Welche Ängste das Coronavirus zutage fördert, sieht man hier:


Humor ist, wenn die etwas Älteren lachen. Twitter-Nutzerin Lina stellte eine Auswahl von Memes ins Netz, die sie von ihrem Vater bekam.

Gelacht wird derzeit auch viel über dieses Video unter dem Hashtag #stayhomechallenge / #wirbleibenzuhaus. Was einem dann so alles einfällt:

Kreativitität ist auch im sportlichen Bereich gefragt:

Gemeinsam Hand in Hand - das dürfte sich erst einmal erledigt haben:






Handhygiene ist das A und O. Wobei – wird heute überhaupt noch gespickt?







Widmen wir uns nun den Auswirkungen des Coronavirus auf die Kunst: Nichts mehr zu sehen von den Nachtschwärmern von Edward Hopper:










Dabei scheinen die Menschen in verschiedenen Ländern ganz unterschiedlich mit der Ausgangssperre umzugehen:











Wer dann doch mal vor die Tür geht, so wie dieser Mann, der achtet peinlichst auf Hygiene.












Mitunter wollen Zeitgenossen dabei nicht erkannt werden:

Gut möglich, dass die Corona-Krise vieles und viele verändert, je länger sie dauert:













Übrigens, wenn Sie bei all der Klopapier-Hamsterei wissen wollen, wie lange Ihr Vorrat reicht: Ein Rechner zeigt Ihnen, wie lange Sie mit Ihrem Toilettenpapier noch auskommen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt