Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Kunst

Kunst

Die Dortmunder Bodypainterin Gesine Marwedel ist Expertin wenn es darum geht, Menschen in Tiere zu verwandeln. Unserem Kultur-Volontär hat sie eine kleine Kostprobe gegeben. Von Marc-André Landsiedel

Gezeigt werden zum einen Objekte und Kunstwerke wie Schmuck oder Teppiche, welche die kulturellen Traditionen veranschaulichen, zum anderen - fotografisch festgehalten - Blick der Europäer auf Afghanistan.

Das Projekt DAU mit dem Bau einer Mauer mitten in Berlin hat von Anfang an die Geister geschieden. Jetzt steht es vor dem Aus. Das dürfte erst recht für Diskussionen sorgen.

Claude Monet gilt als einer der wichtigsten Künstler des Impressionismus. Die Albertina in Wien widmet dem Franzosen eine große Ausstellung. Dabei wird deutlich: Monet war nicht nur der Meister der Seerosen.

Was das Guggenheim für Bilbao war, könnte die weltweit erste V&A-Außenstelle für Dundee werden. Doch der japanische Architekt hat mit seinem spektakulären Entwurf etwas völlig anderes im Sinn.

Er ist einer der wichtigsten und aufregendsten Künstler der heutigen Zeit. Zur Eröffnung seiner Ausstellung in der New Yorker Galerie David Zwirner ist Wolfgang Tillmans persönlich gekommen.

Unter dem Titel „Kunst macht Rücken“ stellt der Cartoonist Ari Plikat im Depot aus. Vom 14. bis zum 23 September wird in der Galerie Dieter Fischer seine Werkaustellung zu sehen sein. Von Alexandra Wachelau

Er sammelt keine Wetterdaten und hilft nicht beim Navigieren: Der Satellit von US-Künstler Trevor Paglen soll lediglich Sonnenlicht spiegeln und zum Nachdenken anregen. Seine Weltraum-Kunst verärgert

Er sammelt keine Wetterdaten und hilft nicht beim Navigieren: Der Satellit von US-Künstler Trevor Paglen soll lediglich Sonnenlicht spiegeln und zum Nachdenken anregen. Seine Weltraum-Kunst verärgert

„Sammeln ist 'ne Sucht, aber 'ne angenehme Sucht.“ Das sagt der Anwalt Kurt Bartenbach, der dem Kölner Museum Ludwig zusammen mit seiner Frau Ursula seine Sammlung dokumentarischer Fotografien geschenkt hat.

Malerei, Comics, Zeichentrickfilme: Der Einfluss der japanischen Kultur in Europa ist gewaltig - bis heute. Das Arp Museum in Remagen am Rhein nahe der Grenze zu Nordrhein-Westfalen zeigt diese engen

Neu beim Hafenspaziergang ist eine Event-App, die das Zusammenstellen einer individuellen Route erleichtert. Wir haben uns das Programm angeschaut und unsere Lieblinge herausgepickt. Von Fatima Talalini

Millionen Menschen suchen im Internet nach der großen Liebe. Doch nicht alle fühlen sich auf Dating-Portalen wohl. Manche bevorzugen Single-Angebote im Museum oder Kino.

Die österreichische Schauspielerin ist die Erste: Die Nibelungen-Festspiele in Worms danken ihr mit dem erstmals vergebenen Preis für ihr Mitwirken in der Rolle der Brunhild.

Sie verwaltet und pflegt die Kulturschätze des ehemaligen Landes Preußen. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz hat sich seit ihrer Gründung 1957 zu einer mächtigen Institution entwickelt. Ist das noch zeitgemäß?

Dorstener Zeitung Geheime Kunstschätze

Kaum jemand kennt die Schätze in Dortmunds Kirchen

Dortmunds Kirchen sind voller Kunstschätze. Einige davon sind so bedeutsam und wertvoll wie die Kunstwerke in Rom. Eine Schatzsuche an sechs einzigartigen Orten. Von Tilman Abegg

Dorstener Zeitung Ausstellung im U-Turm

Gemälde von Bergarbeitern geben Einblicke in das Dortmunder Leben vor rund 60 Jahren

Manche Maler können‘s nicht besonders und malen trotzdem. Was daran interessant ist, zeigt die Ausstellung „Schichtwechsel“ im U-Turm mit Bildern von Dortmunder Laienmalern. Von Tilman Abegg

Ein Klassenzimmer aus den 1930er Jahren, ein Schuhgeschäft mit deutscher Werbung: Der Israeli Mosche Samter verleiht mit Miniaturmodellen seinen Kindheitserinnerungen Gestalt.

Szenografie-Studierende bringen Langeweile in die Henrichshütte – ja, tatsächlich. Sie zeigen, dass der negativ besetzte Begriff auch seine guten Seiten hat. Von Aileen Kierstein

Die füllige Kunsthändlerin trägt ein Diadem im Haar, ein lila Kleid und blickt starr durch eine dicke Brille. So hat Otto Dix „Mutter Ey“ gemalt, die als Kunsthändlerin im frühen 20. Jahrhundert die Kulturszene

Viele neue Ausstellungen gibt es in der Region zurzeit nicht. Im Osthaus-Museum Hagen präsentieren ab Freitag zwei junge Künstlerinnen eine Doppelausstellung. Ihre Kunst bleibt nicht lange. Von Julia Gass

Die frühere documenta-Geschäftsführerin Annette Kulenkampff hat eine neue Aufgabe in Frankfurt übernommen. Sie sei seit dem 1. Juli Geschäftsführerin des Deutschen Instituts für Stadtbaukunst, sagte ein

Der ehemalige Kunstberater Helge Achenbach (66) wäre nach eigener Einschätzung wahrscheinlich schon tot, wenn er nicht ins Gefängnis gekommen wäre. Durch die vierjährige Haft wegen Millionenbetrugs sei

Welche Ausstellungen muss man gesehen haben? Welches Konzert oder Theaterstück sollte man nicht verpassen? Die Kulturredaktion gibt Tipps für den Monat Juli. Von Julia Gass

Das Projekt „Rundgang“ zeigt das vielfältige Schaffen von Folkwang-Studenten. Für Kunstinteressierte, die während der Extraschicht an diesem Samstag eine Station auf Zollverein in Essen einlegen, könnte Von Tobias Wurzel

Das Museum Kunstpalast in Düsseldorf zeigt im nächsten Jahr in einer Ausstellung Kunst aus der DDR. Die Schau werde Gemälde in den Mittelpunkt stellen, sagte Felix Krämer, der Generaldirektor des städtischen

Überraschend bunt ist die Ausstellung „Roland Topor. Panoptikum“ im Museum Folkwang in Essen – hat der französische Zeichner, Illustrator, Schriftsteller und Schauspieler doch teils verstörende Schreckens-Szenen Von Tobias Wurzel

Das Düsseldorfer Oberlandesgericht hat den ehemaligen Kunstberater und Millionenbetrüger Helge Achenbach zu 16,1 Millionen Euro Schadenersatz verpflichtet. Das Gericht reduzierte dabei die Forderungen

Nacht der Industriekultur

Das sind unsere Tipps zur Extraschicht

Mehr als 200.000 Besucher lockt die „Extraschicht“ in jedem Jahr an. Am Samstag (30.6.) tauchen 2000 Künstler 50 Spielorte bei der 18. „Nacht der Industriekultur“ in ein neues Licht. Von 18 bis 2 Uhr Von Tobias Wurzel, Julia Gass

Eine große Ausstellung zu Michael Jackson kommt ab März in die Bundeskunsthalle in Bonn. Die Schau, die an diesem Donnerstag zunächst in der National Portrait Gallery London öffnet, zeigt den „King of

Alberto Giacometti gehört zu den bedeutendsten und teuersten Künstlern der Moderne. In Paris wird dem Bildhauer und Maler nun ein Ort gewidmet, der mehr sein will als ein Museum.

Ausstellungen „Kunst & Kohle“

Paar heiratet in verhülltem Schloss Strünkede

Schon vor der Verhüllung von Schloss Strünkede gab es Kritik – von Brautpaaren. Auch Ivonne und Michael Althoff (43 und 46) hatten sich ihre Hochzeitsfotos vor einer anderen Kulisse vorgestellt. Aber Von Tobias Wurzel

Civan Isik ist erst elf Jahre alt und hat ein Handicap, aber er führt Erwachsene durch dasKunstmuseum Bochum. Dort zeigt er, was er drauf hat. Von Sandra Schaftner

Knapp ein Jahr nach dem Tod ihres Mannes Karl Otto Götz (1914-2017) stellt die Künstlerin Rissa ihr erstes seit einem Jahrzehnt fertiggestelltes Gemälde aus. Das Bild „Kirsten (Heisig) allein“ ist ein

Michael Morgner stellt im Osthaus-Museum Hagen aus

Eine Farbsuche in düsterer Umgebung

Wer die farbenfrohe Ausstellung von Kunst-Jungstar Leon Löwentraut im Osthaus Museum in Hagen besichtigt (bis 5.8.), findet noch bis Sonntag (24.6.)im Obergeschoss des Hagener Museums das Kontrastprogramm. Von Tobias Wurzel

Im Alter von 90 Jahren ist der Düsseldorfer Bildhauer Friedrich Werthmann gestorben. Das teilte am Montag das Lehmbruck Museum in Duisburg mit, das mehrere seiner Werke besitzt. Werthmann habe eine enge

Das westfälische Münster ist um eine Kulturattraktion reicher. Maler und Bildhauer Gerhard Richter, für dessen Werke weltweit zweistellige Millionen-Summen bezahlt werden, spendiert der Stadt das Werk

Auch am Tag nach dem Ausbruch des Feuers in der Glasgow School of Art sind nicht alle Brandnester gelöscht. Doch das Ausmaß der Zerstörung wird langsam deutlich. Der Schaden scheint noch schlimmer zu

Die Stadt Münster hat von Gerhard Richter ein Kunstwerk bekommen. Der Künstler stellt das Geschenk heute in der Dominikanerkirche vor: ein 48 Kilogramm schweres Foucaultsches Pendel aus Messing.

„Josef Albers. Interaction“ auf Villa Hügel

Farbstarke Geburtstags-Schau befreit den Bauhaus-Künstler

Josef Albers war ein Künstler, der „Augen öffnen“ wollte. Und der „frei für Neues“ war, so Heinz Liesbrock Leiter des „Josef Albers Museum Quadrat Bottrop“ und Kurator der großen Ausstellung „Josef Albers. Von Tobias Wurzel

Vicente Castillo versteigert sein Kunstwerk

Hombrucher Künstler spendet für das Gast-Haus

Seit Dienstag steht Vicente Castillos Kunstwerk in der Boutique Elisa im Hombrucher Zentrum zur Versteigerung bereit. Er hofft auf viele Gebote – und, dass die Botschaft ankommt.

Unter dem Titel „Kunst & Kohle“ zeigt das Museum Küppersmühle in Duisburg von diesem Dienstag an Installationen des griechischen Bildhauers Jannis Kounellis. Zu sehen ist etwa eine Skulptur aus mit Steinkohle

Kunstsammlung NRW zeigt Anni Albers

Wiederentdeckung einer Bauhaus-Künstlerin

Die Kunstsammlung NRW zeigt in einer Retrospektive, wie Bauhaus-Künstlerin Anni Albers abstrakte Kunst und Handwerk versöhnte. Von Bernd Aulich

Leon Löwentraut stellt im Osthaus Museum aus

Umstrittener Jungstar bekommt erste Museums-Schau

Das Osthaus-Museum in Hagen beschert dem jungen Künstler Leon Löwentraut seine erste Ausstellung auf musealem Parkett. Dass er ein Darling des Feuilletons wäre, kann man nicht behaupten. Aber er verkauft Von Kai-Uwe Brinkmann

Grüne Wiesen und grasende Kühe, ein plätschernder Bach oder ein feiner Sandstrand - Landschaften stellt sich der Mensch meist als Ideal vor. Aber Wirtschaft, Kriege, Bergbau oder Zersiedlung hinterlassen

Die Kunstsammlung NRW stellt Arbeiten der Bauhaus-Künstlerin Anni Albers aus. Die umfangreiche Retrospektive ist mit über 200 Leihgaben aus europäischen und amerikanischen Museen bestückt. Die vielseitige

Der Millionenbetrüger und ehemalige Kunstberater Helge Achenbach ist auf freiem Fuß. Achenbach konnte am Mittwoch das Gefängnis in Moers-Kapellen nach vier Jahren Haft auf Bewährung verlassen. Er war

Zur symbolischen Schlüsselübergabe kam Bundespräsident Steinmeier im Dezember. Jetzt öffnete die neue Kunsthalle in Mannheim nach letzten technischen Arbeiten für die Allgemeinheit. Sie will Heimat sein

Medienkunstmesse C.A.R.

C.A.R. gibt jungen Talenten Raum

Durch einen tiefschwarzen Tunnel starren die Augen vom Bildschirm auf die Besucher der „Contemporary Art Ruhr“-Messe (C.A.R.) in Halle 6 auf Zollverein in Essen. Mit der Zeit wird der Blick klarer. Die Von Tobias Wurzel

Ein Mann scheint auf dem Vordach des Düsseldorfer Hauptbahnhofes zu sitzen und lässt die Füße über dem Abgrund baumeln: Mit zahlreichen Installationen rücken 20 Künstler das wenig einladende Viertel um

Video-Interview mit Künstler Wolfgang Sternkopf

Von den Pinien zu den Linien

Seine Wandbilder sind so wild wie ein Fünf-Uhr-Tee, so chaotisch wie in englischer Garten und so exzessiv wie ein Mittagsschläfchen: Wolfgang Sternkopf ist ein Meister der klaren, ruhigen Bildsprache.

Welche Ausstellungen muss man gesehen haben? Welches Konzert oder Theaterstück sollte man nicht verpassen? Die Kulturredaktion gibt Tipps für den Monat Juni. Von Julia Gass, Bettina Jäger

Bilderschwund im Dortmunder Kunstarchiv ist amtlich

Stadt Dortmund hat in 21 Jahren 672 Kunstwerke verloren

Für den ehemaligen Leiter des städtischen Kulturbüros, Kurt Eichler, ist der Bilderschwund im Dortmunder Kunstarchiv „kein Massenphänomen“. Der abschließende Datenabgleich zur Bilderinventur spricht eine andere Sprache. Von Gaby Kolle

Die Objekte des französischen Künstlers scheinen sich wie von Geisterhand zu bewegen und verändern. So werden beispielsweise schwebende Ballonfische von unterschiedlichen Luftwirbeln auf einem ausgeklügelten

In den 70er Jahren waren Fotos oft noch verwackelt oder überbelichtet, und wenn man sie selbst entwickelte, konnten sie fleckig werden. Als „Alchimist der Dunkelkammer“ machte sich der Künstler Sigmar

Der weltberühmte Maler Gerhard Richter stiftet 18 hoch gehandelte Bilder, um Obdachlosen dauerhaft ein Dach über dem Kopf zu finanzieren. Der Erlös fließt in einen Fonds, aus dem in den nächsten Jahren

Sie gilt als größte Kunstmesse des Ruhrgebiets. Neben Ruhrkunst sind Galerien aus der ganzen Welt vertreten, denn Ziel der Messe ist vor allem, zu vernetzen. Dafür steht auch eine große Neoninstallation. Von Tobias Wurzel

Reinhold Messner, der alle Achttausender bezwungen hat, präsentierte am Donnerstag im Gasometer Oberhausen die „vierte Dimension“ der Weltberge. Sein Vortrag war überraschend selbstkritisch. Von Klaus Stübler

Eine umgekehrte Skulptur des Matterhornes ist Teil der Ausstellung „Der Berg ruft“ im Gasometer in Oberhausen. Mit diesem Gipfel verbindet Reinhold Messner eine persönliche Erinnerung. Von Klaus Stübler

Dem ehemaligen Kunstberater Helge Achenbach drohen weiterhin Schadenersatzzahlungen in zweistelliger Millionenhöhe. Das Oberlandesgericht Düsseldorf wird die Forderungen der Familie des gestorbenen Aldi-Erben

Kann das Kunst sein? Der Kunstverein Ahlen hat ein Werk über die 68er-Bewegung ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um ein vergoldetes, leicht gekräuseltes Schamhaar von Rainer Langhans.

Ein kleiner gotischer Altar aus dem Nachlass von Kardinal Joachim Meisner ist am Mittwoch in Köln für 400 000 Euro versteigert worden. Zu diesem sogenannten Hammerpreis komme noch ein Aufgeld von 114

Bisher haben vor allem Eitelkeiten und Kompetenzgerangel die Arbeit des Berliner Humboldt Forums bestimmt. Jetzt soll ein erfahrener Museumsmanager die Leitung übernehmen - und ein Konzept aus einem Guss liefern.

Der wegen Betrugs zu einer Haftstrafe verurteilte Ex-Kunstberater Helge Achenbach kommt im Juni auf freien Fuß. Die Staatsanwaltschaft werde keine Rechtsmittel gegen einen entsprechenden Beschluss des

Das „Liegender Akt (auf der linken Seite)“ von 1917 ist damit auch das teuerste versteigerte Gemälde in der Geschichte des 1744 in London gegründeten Auktionshauses Sotheby's. Der Höchstpreis von 170

Das Landgericht in Kleve hat die Freilassung von Kunstberater Helge Achenbach beschlossen. Der 66-Jährige könnte demnach im kommenden Monat, wenn er zwei Drittel seiner Haftstrafe verbüßt hat, auf Bewährung freikommen.

Das Von der Heydt-Museum in Wuppertal hat eine für diesen Herbst geplante Ausstellung wegen zu hoher erwarteter Kosten abgesagt. Das haben Vorstand und Beirat der das Museum tragenden gemeinnützigen GmbH

Kunstschlangen in Eving nicht mehr erwünscht

Diskussion um rätselhafte „Giftschlangen“ auf Grünem Platz

Nach langer Debatte sind sich die Evinger Lokalpolitiker einig, dass die maroden Kunstschlangen auf dem Grünen Platz keine Daseinsberechtigung mehr haben. Doch einfach ist die Beseitigung der Reptilien nicht. Von Michael Schuh

Nahezu alle Kunstwerke, die das Land NRW von der WestLB-Nachfolgerin Portigon gekauft hat, sind nun als Dauerleihgaben in den Museen des Landes. Auf 42 Institutionen sei der Kunstschatz auch mit Blick

Das letzte große Gemälde, das Emil Schumacher kurz vor seinem Tod schuf, heißt „Paseo“. Es zeigt ein Rad – ein Symbol, das ihn zeitlebens beschäftigte.

Dorstener Zeitung Der Dortmunder Künstler Günter Rückert im Interview

„Ich will, dass gelacht und sich bepisst wird in der Kunst“

Man kann als kunstinteressierter Mensch schlecht in Dortmund leben und noch nie was von Günter Rückert gesehen haben. Im Interview spricht Rückert über Witze, über den Flow beim Malen und über das, was Von Tilman Abegg

Der Skulpturen-Kosmos von Markus Lüpertz ist jetzt im Skulpturenpark Waldfrieden zu besichtigen. Alles aus Gips, nur ein Werk ist aus Stein. Von Britta Helmbold

Im Streit um die Absage einer Ausstellung über das Schicksal des jüdischen Kunsthändlers Max Stern hofft die Stadt Düsseldorf auf die Kulturstiftung der Länder. Die Stiftung hatte am Montag angeboten,

Zum Ende des Steinkohlenbergbaus in diesem Jahr haben sich 17 Ruhr-Kunst-Museen zu einem einzigartigen Projekt zusammengeschlossen: Sie präsentieren alle bis Herbst Ausstellungen zum Thema „Kunst und Von Bettina Jäger, Julia Gass, Max Florian Kühlem, Tobias Wurzel

Es geht um Frauen, die ihre Männer auf dem Rücken tragen. Und es geht um NS-Raubkunst. In München ist ein Bild aus der Sammlung des jüdischen Kunsthändlers Max Stern zurückgegeben worden. Eigentlich sollte

Ausstellungen „Kunst & Kohle“

So sieht das verhüllte Schloss Strünkede aus

Das spektakulärste Projekt der 17 „Kunst und Kohle“-Ausstellungen in den Ruhr-Kunst-Museen ist die Verhüllung des barocken Wasserschlosses Strünkede in Herne. Und dieses Kunstwerk ist auch bei freiem Von Julia Gass

Die Staatsanwaltschaft lehnt eine Entlassung von Kunstberater Helge Achenbach (66) nach zwei Dritteln seiner Haftstrafe ab. Das geht aus einem Schreiben des Landgerichts Kleve hervor, das Achenbach in

Das an der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf begonnene Werkverzeichnis des Künstlers Günther Uecker wird in Dresden vollendet. Das Forschungsprojekt folgt deren früherer Chefin Marion Ackermann

Das an der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf begonnene Werkverzeichnis des Künstlers Günther Uecker wird in Dresden vollendet. Das Forschungsprojekt folgt deren früherer Chefin Marion Ackermann

Auf den ersten Blick wirken die Fotos von Luigi Ghirri im Essener Folkwang-Museum spröde. Schaut man genauer hin, entwickeln die 300 Motive eine seltsame Sogkraft. Von Bettina Jäger

Ausstellungen „Kunst & Kohle“

Verhüllung von Schloss Strünkede ist schwierig

Es ist nicht leicht, das Schloss Strünkede in Herne zu verhüllen. Probleme macht vor allem der Wassergraben. Die Monteure der Firma Argesmart, die schon 2017 ein ganz ähnliches Kunstwerk bei der documenta