Kunst in Bochum

Kunst in Bochum

Civan Isik ist erst elf Jahre alt und hat ein Handicap, aber er führt Erwachsene durch dasKunstmuseum Bochum. Dort zeigt er, was er drauf hat. Von Sandra Schaftner

Ein Mosaik des Künstlers Roland Döfler ist in Bochum bei Bauarbeiten zerstört worden. Über eine Rettung des Kunstwerks war diskutiert worden. Doch sie entpuppte sich als teuer. Von Frederike Schneider

Einen Schatz hat Rodolf Holtappel der „Situation Kunst“ nach seinem Tod 2013 mit 90 Jahren hinterlassen: 150 Ruhrgebiets-Fotografien hat die Witwe des Fotografen dem Bochumer Museum geschenkt. 110 davon Von Julia Gaß

Die Farbenpracht des Himmels über kriegszerstörten Landschaften ließ Rupprecht Geiger das Schöne im Düsteren entdecken - diese Erfahrungen bringt er in seinen Werken zum Ausdruck. "Farbe tanken", eine Von Tim Vinnbruch

Der eine lebt in Tel Aviv, der andere in Berlin. Nahum Tevet und Olaf Holzapfel gehören zwei verschiedenen Generationen und Kulturen an. Wie ihre Arbeiten in einen Dialog geraten, zeigt das Kunstmuseum Von Ronny von Wangenheim

"Wir wollen unseren Besuchern die kulturübergreifende Universalität der Kunstsprache zeigen", sagt Dr. Hans Günter Golinski, Direktor des Kunstmuseums Bochum. Mit der am Sonntag beginnenden Ausstellung Von Felix Püschner