Krokodil schnappt sich Kleinkind – Mutter greift blitzschnell ein

Spektakuläre Rettung

Ein Dreijähriger wurde in Simbabwe von einem Krokodil attackiert – der Kopf steckte schon im Maul. Doch die Mutter des Jungen griff mutig ein und rettete sein Leben auf spektakuläre Art.

Harare

19.04.2020, 21:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Durch das blitzschnelle Eingreifen rettete die Maurina Musisinyana ihrem Sohn das Leben.

Durch das blitzschnelle Eingreifen rettete die Maurina Musisinyana ihrem Sohn das Leben. © picture alliance / dpa

Unglück mit Happy End: Im afrikanischen Simbabwe konnte eine 30 Jahre alte Frau ihr Kleinkind retten, nachdem ein Krokodil nach dem Dreijährigen geschnappt hatte. Die Frau war zum Fischen an den Fluss Runde an der Grenze zu Mosambik gekommen, ihre beiden kleinen Söhne begleiteten sie dabei und spielten im Schatten am Uferrand.

Plötzlich schnappte ein Krokodil nach dem kleinen Gideon und zog ihn Richtung Wasser. Die Mutter hörte zunächst nur einen Schrei, schreckte auf und reagierte blitzschnell.

Sie nutzte eine Hand, um dem Reptil ihre Finger in die Nasenlöcher zu stecken – und die andere, um den Kopf ihres Sohnes aus dem Maul des Krokodils zu zerren. Das berichtete Maurina Musisinyana dem simbabwischen Fernsehsender ZBC News.

Mutter zog Kopf ihres Kindes aus Maul des Krokodils

Das Kind erlitt Verletzungen am Hals und am Kopf und hatte Schwierigkeiten zu atmen. Die Mutter hingegen erlitt Verletzungen an ihrer Hand, denn das Krokodil biss nach ihr, als sie den Kopf ihres Sohnes befreit hatte. Beide kamen ins Krankenhaus und werden dort behandelt. Videoaufnahmen aus der Klinik zeigen, dass das Gesicht des Kindes unterhalb der Augen stark geschwollen ist.

Weltweit kommt es immer wieder zu tödlichen Attacken von Krokodilen auf Menschen, sie zählen zu den gefährlichsten Tieren überhaupt auf dem Kontinent. Geschätzt sterben rund 1000 Menschen jährlich durch Krokodile, überwiegend Fischer oder Menschen, die am Wasser arbeiten, wobei Attacken der Reptilien vor allem in abgelegenen Dörfern in Asien und Afrika kaum gemeldet werden.

Von den Dorfältesten gelernt

Deshalb lernen viele Menschen schon im Kindesalter, dass Krokodile vor allem an der Nase und in den Augen verletzlich sind – und die Chancen bei einem solchen Eingreifen hoch sind, dass das Krokodil von seinem Opfer ablässt. Auch Maurina Musisinyana berichtete, dass sie von den Dorfältesten gelernt habe, wie sie sich gegen einen Angriff wehren kann.