Kreis Coesfeld: Wieder keine neuen Infektionen mit dem Coronavirus

Coronavirus

Nach den schnell in die Höhe schnellenden Infektionszahlen durch den Ausbruch bei Westfleisch geht es im Kreis Coesfeld nun rasant nach unten. Eine gute Nachricht.

Herbern, Nordkirchen, Olfen

, 24.06.2020, 18:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Kreis Coesfeld gibt es auch Mittwoch gute Nachrichten: auch an diesem Tag gibt es keine neuen Infizierungen mit dem Coronavirus - wie auch schon in den Vortagen.

Während für ganz NRW der Indizierungswert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen durch die Corona-Ausbrüche bei Tönnies im Kreis Gütersloh immer weiter steigt (im Moment ist er bei 11,3). Nimmt der Wert für den Kreis Coesfeld ab. Aktuell liegt er nur noch bei 0,39 und gehört damit in NRW aktuell zu den Kreisen, die am wenigsten von neuen Infektionen betroffen sind. Den geringsten Wert hat laut RKI mit Stand vom Mittwoch übrigens die Stadt Münster mit 0,318.

Da die Fallzahlen mit 871 Infektionen nicht gestiegen sind, bleiben sie auch für Nordkirchen und Olfen auf dem Niveau des Vortages. Vollkommen unverändert bleiben auch alle anderen Zahlen. 844 Genesene gibt es und sechs Menschen im Kreis gelten aktuell noch als mit dem Coronavirus infiziert.

Lesen Sie jetzt