Kommunalwahl 2020 Lünen

Kommunalwahl 2020 Lünen

Die CDU in Lünen unterstützt bei der Stichwahl für das Bürgermeisteramt am 27. September den SPD-Kandidaten Rainer Schmeltzer. Für Amtsinhaber Jürgen Kleine-Frauns findet sie deutliche Worte. Von Daniel Claeßen

Noch eine Woche ist es bis zur Stichwahl am 27. September. Rainer Schmeltzer oder Jürgen Kleine-Frauns wird dann zum Bürgermeister gewählt. Die Freien Wähler haben eine Empfehlung veröffentlicht. Von Sabine Geschwinder

Bei der Bürgermeisterwahl lag Rainer Schmeltzer (13.) vor Jürgen Kleine-Frauns. Jetzt werden die Karten neu gemischt. Mit beiden sprechen wir vorher noch einmal - und übertragen live ins Netz. Von Marc Fröhling

In dem Wahllokal am Cappenberger See hatte es eine Panne gegeben: Mehrere Wähler erhielten keinen Zettel für die Landratswahl. Nun hat der Kreiswahlausschuss entschieden, wie es weitergeht. Von Daniel Claeßen

Viel Auswahl gab es auf dem Wahlzettel für das Ruhrparlament. Darunter waren viele Parteien, die in Lünen auf Stadt-Ebene gar nicht angetreten sind. Für viele Wähler offenbar verlockend. Von Sabine Geschwinder

Rainer Schmeltzer oder Jürgen Kleine-Frauns? Marco Morten Pufke oder Mario Löhr? Beide Fragen sollen die Wählerinnen und Wähler am 27.9. mit ihren Stimmen beantworten.

Muss die Landratswahl in einem Lüner Wahllokal wiederholt werden? Darüber entscheidet am 16. September der Kreiswahlausschuss in Unna. Dabei spielt eine Rolle, wie viel 150 Stimmen wert sind. Von Daniel Claeßen

In einem Wahllokal in Lünen haben 150 Wähler einen Stimmzettel zu wenig erhalten. Die Stadt entschuldigt sich für den Fehler - die Konsequenzen stehen wohl erst am Abend fest. Von Daniel Claeßen

In Lünen geht es für Rainer Schmeltzer und Jürgen Kleine-Frauns in die Stichwahl. Für die SPD gibt es Verluste, die Grünen können sich freuen. Unseren Ticker zum Nachlesen gibt es hier. Von Daniel Claeßen, Marie Rademacher, Marc Fröhling, Sabine Geschwinder, Sylva Witzig

In den Farben getrennt, in der Sache vereint: Was sonst gerne Fußballfans für sich reklamieren, bildet die Grundlage einer Videobotschaft, mit der vier Lüner Jungpolitiker zu Wahl aufrufen. Von Daniel Claeßen

Wegen der Corona-Pandemie wird es bei der Kommunalwahl am 13. September keine „Wahlparty“ im Rathaus geben. Die Ergebnisse sollen aber ab 18 Uhr im Internet einsehbar sein.

Wer mal muss, hat ein Problem in der Lüner Innenstadt. Weit und breit nur eine öffentliche Toilette. Die Frage nach dem nächsten Klo hat das Zeug zum Wahlkampfthema. Von Sylvia vom Hofe

Am 13. September werden in Lünen nicht nur der Rat und ein Bürgermeister gewählt: Auch die Wahl für einen neuen Integrationsrat steht an. Wir klären dazu die wichtigsten Fragen. Von Dennis Görlich

68.000 Lüner haben eine Benachrichtigung für die Kommunalwahl erhalten. Ein Fehler auf dem Brief kann für Probleme sorgen. Wenn man Briefwahlunterlagen beantragen will. Von Dennis Görlich

Wir stellen die Bürgermeisterkandidaten in Lünen nicht nur vor - wir geben auch Leserinnen und Lesern Gelegenheit, den Bewerbern Fragen zu stellen. Zum Beispiel Amtsinhaber Jürgen Kleine-Frauns. Von Daniel Claeßen

Vier Männer streiten sich um das höchste Amt der Stadt Lünen. Doch wer ist am besten als Bürgermeister geeignet? Finden Sie es selbst heraus und kommen Sie zur Podiumsdiskussion der RN. Von Daniel Claeßen

Am 13. September können die Lüner ihre Stimme bei der Kommunalwahl abgeben. Die Wahlbenachrichtigungen dafür landen in diesen Tagen in den Briefkästen. Damit kann auch die Briefwahl starten.

Er will das Rathaus in Lünen für die CDU erobern: Christoph Tölle geht mit 39 Jahren als jüngster Kandidat ins Rennen um das Bürgermeisteramt. Im Interview stellt er sich auch Ihren Fragen. Von Daniel Claeßen

Es war ein Schock für die SPD in Lünen: Der Fraktionsvize Uwe Walter starb am 6. August nach kurzer, schwerer Krankheit. Sein Name wird bei der Kommunalwahl trotzdem auf dem Zettel stehen. Von Daniel Claeßen

Die Kommunalwahl rückt immer näher. Jetzt hat in Lünen den Wahlausschuss getagt. Das heißt: Alle Kandidaten für die insgesamt sechs Entscheidungen bei der Wahl stehen jetzt endgültig fest. Von Marie Rademacher

Am 13. September müssen die Wahlberechtigten bei der Kommunalwahl viele Entscheidungen treffen. Für einen reibungslosen Ablauf sorgen Wahlhelferinnen und -helfer. So kann man mitmachen.

Wer bei der Kommunalwahl seine Stimme abgeben möchte, muss ordnungsgemäß gemeldet sein. Seit März war das Ummelden jedoch schwierig, weshalb es nun mehr Kapazitäten im Bürgerbüro gibt.