Kleiner Hund steht Schmiere für Einbrecher in Bäckerei

Einbruch in Bochum

Ein kleiner, gescheckter Hund hat offenbar Schmiere gestanden für drei Einbrecher in Bochum-Langendreer. Allerdings wohl nicht ganz freiwillig. Die Polizei sucht Zeugen.

10.01.2020, 13:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kleiner Hund steht Schmiere für Einbrecher in Bäckerei

Einbrecher suchten eine Bäckerei in Bochum-Langendreer heim. Vor der Tür stand ein kleiner Hund Schmiere. © dpa/Symbo

Ein Zeitungsbote hatte in der Nacht zu Donnerstag bemerkt, dass die Tür einer Bäckerei an der Oberstraße in Bochum-Langendreer offenstand. Vor der Tür stand ein kleiner, gescheckter Hund. Er war angeleint und hatte möglicherweise die Aufgabe, sich bemerkbar zu machen, wenn jemand kommt.

Denn als der Zeitungsbote vorbei kam, traten auch sofort ein Mann und eine Frau aus der Bäckerei. Sie lösten die Leine und verschwanden. „Das Tier hatte offenbar Schmiere gestanden“, berichtet die Polizei. Der Zeitungsbote alarmierte die Polizei.

Zwei Kassen gestohlen

Aus der Bäckerei gestohlen wurden zwei Kassen und diverse Getränke. Auf welchem Weg die Einbrecher in das Objekt gelangt sind, ist laut Polizei noch unklar. Kurz nach dem Einbruch trafen die Beamten einen ihnen bekannten Mann, der auch einen Hund mit sich führte. Die Beschreibung des Zeitungsboten passte, doch der 44-Jährige beteuerte allerdings, nichts mit dem Einbruch zu tun zu haben.

Nach aktuellem Ermittlungsstand waren es drei Täter, von denen der Zeitungsbote zwei beschreiben konnte: Der Mann war etwa 1,80 groß, schlank, dunkel gekleidet. Er trug eine Kapuze und weiße Turnschuhe. Die ebenfalls schlanke Frau hat schulterlanges, blondes Haar.

Der Hund ist klein und gescheckt. Die Polizei in Bochum bittet um Hinweise unter Tel. 0234/9098210.

Lesen Sie jetzt