Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kurt Guske hat im Schreiben seine Erfüllung gefunden

dzRomanautor

Der Kirchhellener Kurt Guske hat schon mehr als 200 Gedichte geschrieben. Nun hat der 74-Jährige seinen ersten Roman veröffentlicht. Mit dem Schreiben begonnen hat er dank seiner Enkelin.

Kirchhellen

, 01.02.2019 / Lesedauer: 4 min

Das Bild mit der Widmung von Angela Merkel hängt an der Wand bei seinem Schreibtisch. „Angie hat mir geschrieben und sich bedankt, als ich ihr vor drei Jahren ein Gedicht geschickt habe“, erzählt Kurt Guske stolz. Hier in seiner kleinen Nische in einem Kirchhellener Mehrfamilienhaus bringt der 74-Jährige seine Gedanken zu Papier.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.dorstenerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt