Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hans-Söller-Platz wurde eingeweiht

Neuer Festplatz

"Heute ist der Tag, an dem wir diesen Platz aus der Anonymität herausheben und ihm einen Namen geben." Nach diesen Worten segnete Diakon Kranich am Samstagnachmittag den Hans-Söller-Platz.

GRAFENWALD

von Von Ralf Pieper

, 01.05.2011
Hans-Söller-Platz wurde eingeweiht

Oberbürgermeister Bernd Tischler und Bezirksbürgermeisterin Margot Hülskemper enthüllten das Schild.

Zur offiziellen Einweihung des Platzes kamen zahlreiche Bürger und Ehrengäste. Auch Theresia Opriel, Tochter des Namensgebers Hans Söller, folgte der Einladung.

Oberbürgermeister Bernd Tischler und Bezirksbürgermeisterin Margot Hülskemper enthüllten die Namenstafel, begleitet von feierlichen Klängen der Blasmusik Grafenwald. Um 17 Uhr begann am Samstagnachmittag der Festakt mit einem Umzug der Kompanien des Schützenvereins durch Grafenwald. Zahlreiche Schaulustige schlossen sich dem Zug an und gingen mit ihm zum Hans-Söller-Platz. Hier nahm das Bataillon Aufstellung zum Festakt. Johannes Engemann, 1. Vorsitzender des Schützenvereins, begrüßte die Schützen und Gäste. Neben der Stadt waren auch Vertreter der Kirchen, der Banken, der Feuerwehr und der Vereine anwesend. 

„Wir, der Schützenverein Grafenwald freuen uns, dass wir diesen Platz, den wir nach einem verdienten Grafenwälder Bürger, nämlich Hans Söller, benennen wollen, von der Stadt Bottrop als Festplatz für unseren Ortsteil erhalten haben. Wir hoffen, dass auf diesem Platz viele schöne und friedliche Veranstaltungen stattfinden werden“. Johannes Engemann sprach den Anwesenden aus der Seele. „Ein solcher Ort für Festlichkeiten hat uns in Grafenwald gefehlt“, bestätigte eine Grafenwälder Bürgerin. Die Bedeutung von Hans Söller für den Schützenverein und für Grafenwald war Mittelpunkt der Reden. Nach der offiziellen Einweihung des Hans-Söller-Platzes gab es für die Gäste Gegrilltes und Bier am Imbissstand. Mit einem Faßanstich eröffnete Oberbürgermeister Tischler den Tanzabend im Festzelt. 800 Gäste kamen, um mit den Schützen in den Mai zu tanzen und damit das erste große Event auf ihrem neuen Festplatz zu erleben.

Lesen Sie jetzt