Kirchen in Vreden

Kirchen in Vreden

Unsere Leserinnen und Leser haben uns wieder viele Fotos von Unternehmungen mit der Familie, der Nachbarschaft, im Verein oder in Gruppen geschickt. Hier geht es zu den Fotos. Von Anna-Lena Haget

Das Pfarrhaus mitten in der Vredener Innenstadt wird momentan abgerissen. Das Pfarrbüro finden die Gemeindemitglieder für die Dauer der Bauarbeiten an einem anderen Ort. Von Victoria Garwer

Der Startschuss beim Sommer-Lese-Club ist gefallen. Viele Anmeldungen liegen der Bücherei St. Georg Vreden bereits vor, doch noch sind ein paar Plätze frei. Es steht sogar ein Foto-Shooting an.

Fast 300.000 Euro Fördergelder fließen in ein Zeugnis der Vredener Geschichte. Die Vikarie ist eines der ältesten erhaltenen Wohnhäuser im westlichen Münsterland.

Die Pfarrgemeinde St. Georg Vreden plant eine behutsame und schrittweise Öffnung der Kirchen ab Samstag, 9. Mai. Zunächst werden Messen nur in der Georgskirche gefeiert.

Das Bistum Münster sagt vorerst alle Firmungen ab. Davon betroffen sind auch die für dieses Wochenende geplanten Firmungen in St. Georg Vreden und in St. Vitus und St. Jakobus Südlohn. Von Stefan Grothues

14.000 Euro Spenden sind bei der Pilgertour von Küster Rainer Pag zusammengekommen. Das Geld fließt in drei Projekte. Rainer Pag ist von Eindrücken überwältigt und strahlt vor Dankbarkeit.

Beim Geistlichen Konzert in der Barokkirche in Zwillbrock haben zwei Sängerinnen und ein Organist sich dem Leiden der Muttergottes Maria unter dem Kreuz gewidmet. Von Stefan Hubbeling

Hartz-IV-Familien mit einem Kind aus Vreden können künftig auch als Bedürftigevon der Vredener Tafel mit Lebensmitteln versorgt werden. Von Annegret Rolvering