Kirchen in Legden

Kirchen in Legden

Die Evangelischen Kirchengemeinden im Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken bleiben bei ihrer gemeinsamen Linie und bieten auch weiterhin keine Gottesdienste in ihren Kirchen an.

Die Evangelischen Kirchengemeinden im Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken bleiben bei ihrer gemeinsamen Linie und bieten auch weiterhin keine Gottesdienste in ihren Kirchen an.

Das Jahr 2020 war anders, und auch das Jahr 2021 startet wegen Corona mit Alternativen. So werden die Sternsinger nicht wie gewohnt von Haus zu Haus ziehen. Spenden kann man trotzdem. Von Laura Schulz-Gahmen

In Legden und Asbeck werden ab dem 9. Mai Gottesdienste gefeiert. In Asbeck haben 49 Personen und in Legden 80 Personen Platz auf den Bänken. Es gibt aber eine neue Gottesdienstordnung.

Mit einem Pastoralplan geht die Kirchengemeinde St. Brigida - St. Margareta in die Zukunft. Jetzt wurde er der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Motto: Neue Wege gemeinsam gehen. Von Ronny von Wangenheim

Wie die Rolle der Frau in anderen Religionen aussieht, will die Frauen-Union Legden-Asbeck wissen. Deshalb fuhr jetzt eine Gruppe zur Synagoge nach Enschede. Von Ronny von Wangenheim

In der Evangelischen Gnadenkirche in Legden fand am Wochenende der neunte Teil der Reihe „Abendfantasien“ statt. Zahlreiche Gäste ließen sich musikalisch und lyrisch inspirieren. Von Stefan Hubbeling

Pfarrer Axel Heinekamp, seit 2016 Pfarrer in St. Brigida und St. Margareta, verlässt zum Jahresende Legden. Der 52-Jährige wird Militärseelsorger bei der Bundeswehr. Von Christian Bödding

„Chor ist Gemeinde und Gemeinde ist Chor“ – das ist der Hintergrund für ein Projekt von Ulrike Bockholt. Ihre Chöre und Gastsänger studierten neue geistliche Lieder und sangen sie Pfingsten. Von Elvira Meisel-Kemper

Die katholische Pfarrkirche St. Brigida bekommt am Freitagabend ein weißes „Kleid“. Aus 170 Meter langen Stoffbahnen. Keine Kunstaktion, sondern der sichtbare Protest katholischer Frauen. Von Christiane Hildebrand-Stubbe

„Goodbye, bye bye“ singen die Kinder und schwenken bunte Tücher. Vor ihnen steht Christa van Wüllen und ist sichtlich gerührt. Nach 40 Jahren verlässt sie den Kindergarten St. Margareta. Von Ronny von Wangenheim