Kein Anstieg im Keis Coesfeld: Es bleibt bei 860 Corona-Infizierten

Coronavirus

Die Kurve wird wieder sehr flach im Kreis Coesfeld: Von Montag auf Dienstag ist die Zahl der Ansteckungen nicht gestiegen. Es gibt keine Neuinfizierungen.

Olfen, Nordkirchen, Herbern

, 26.05.2020, 17:31 Uhr / Lesedauer: 1 min

Keine Neuansteckungen mit dem Coronavirus gibt es am Dienstag im Kreis Coesfeld. Diese Daten hat das zuständige Gesundheitsamt übermittelt.

Insgesamt bleibt es also dabei, dass sich im gesamten Kreis 860 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt haben. Nach dem rasanten Anstieg der Fälle vor zwei Wochen in Zusammenhang mit den Ansteckungen bei Westfleisch ist die Kurve für den Kreis wieder flach.

Das gilt insbesondere auch für die Gemeinde Nordkirchen. Hier ist es nach wie vor so, dass sich 20 Menschen infiziert haben. Keiner der Nordkirchener Betroffenen ist aber noch erkrankt: Alle haben die Krankheit schon hinter sich und gelten als gesundet. Seit dem 17. April gab es in Nordkirchen keine Neuinfektion mehr.

In Olfen wurde zwar noch am Samstag eine Neuinfektion vermeldet - die Gesamtfallzahl liegt also jetzt bei 24. Allerdings kann man auch hier nur einen langsamen Anstieg beobachten (siehe Tabelle). In Olfen sind zwei Menschen noch krank, der Rest gilt als gesundet.

Lesen Sie jetzt