Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jugenfußball: Dettweiler-Elf verpasst die Gelegenheit

CASTROP-RAUXEL Gelegenheit verpasst. Durch ihre 1:6 (0:2)-Niederlage beim FC Gütersloh (6.) entging den A-Junioren-Fußballern der Spvg Schwerin (3 Punkte) die Chance, mit dem zweiten Saisonsieg nicht mehr allein die "Rote Laterne" des Westfalenliga -Letzten tragen zu müssen.

von Von Jens Lukas

, 05.11.2007
Jugenfußball: Dettweiler-Elf verpasst die Gelegenheit

Sven Maier von der Spvg Schwerin.

Mit einem Sieg hätte die Spvg den VfL Theesen (11./6 Punkte/2:3 gegen SF Oestrich) nach Punkten eingeholt. Westfalia Herne (10./7 Punkte) hat sich durch ein 2:2 beim SV Lippstadt (7.) der "blau-gelben" Schlagweite entzogen.

Von den körperlich überlegenen Gastgebern kassierten die Castrop-Rauxeler nach einem Freistoß das 0:1 (20.) und noch vor der Pause das 0:2 (30.). Nach dem 0:3 (47.) sah Timo Christott wegen vermeintlicher Schiedsrichter-Beleidigung die Rote Karte. Zu zehnt nahm Schwerin zunächst die Treffer zum 0:5 hin, ehe Sven Maier (Foto) einen an Stürmer Dejvid Radenkovic verwirkten Foulelfmeter zum 1:5-Ehrentreffer (75.) nutzte.

Spitze verteidigt

Ihre Spitzenposition in der Landesliga verteidigten die B-Junioren der Spvg Schwerin durch einen 5:2 (1:1)-Sieg im Topspiel gegen den SSV Buer (3.). Florian Schnabel läutete mit dem ersten seiner drei Tore den Tor-Reigen ein. Nach dem frühen 1:0 (6.) ließen die zunächst deutlich feldüberlegenen Europastädter nach Aussage ihres Trainers Andreas Horst nach: "Wir hatten da eine 'Delle' im Spiel." Bei einem schnell ausgeführten Eckball der Gäste schalteten die Schweriner nicht schnell genug und kassierten das 1:1 (35.).

Nach dem Seitenwechsel schossen Dennis Wydra (55.), Daniel Schleume (62.) sowie Schnabel (70.) das 4:2 der wieder erstarkten Schweriner heraus.

Nicht geschockt

Vom 2:4 der Gelsenkirchener ließ sich die Spvg nicht schocken und legte duch Schnabel das 5:2 (79.) nach.

Knapp am zweiten Saisonsieg vorbei schoss das Bezirksliga -Schlusslicht Spvg Schwerin II bei den B-Junioren beim 3:3 (2:2) gegen den SSV Buer II (10.). Marc Finken hatte in der Schlussminute bei einem Lattenschuss das mögliche 4:3 auf dem Fuß. Schwerins neuer Coach Andreas Krüger notierte zuvor die Tore von Marvin Middeldorf, Niklas Hartmann und Andre Fahrenbruch auf seinem Zettel.