Innenstadt in Lünen

Innenstadt in Lünen

Kritiker der Corona-Maßnahmen kommen derzeit deutschlandweit zu Demonstrationen zusammen. Verbieten kann die Stadt Lünen das trotz der geltenden Abstandsregeln nicht - aus gutem Grund. Von Daniel Claeßen

Bauarbeiten in der Fußgängerzone. Ab Mittwoch (13. Mai) werden an der Langen Straße Pflastersteine ausgetauscht. Deshalb gibt es Einschränkungen für den Anlieferungsverkehr.

Sie sind mit den Corona-Beschränkungen nicht einverstanden - und brachten deshalb das Grundgesetz mit. Die Mini-Demo auf der Lippebrücke fand am Samstagnachmittag statt. Von Marc Fröhling

Die Stadtbücherei Lünen wird künftig in die Persiluhrpassage ziehen. Für den Umzug und die Neueinrichtung hat die Bezirksregierung Düsseldorf jetzt fast 300.000 Euro Fördermittel bewilligt.

Ein seltsames Erlebnis hatten zwei Polizeibeamte am Mittwochabend (6.5.) in der Lüner Innenstadt. Ein Mann sprang plötzlich auf ihren Streifenwagen, lief über das Auto und flüchtete. Von Beate Rottgardt

Viele Einrichtungen haben seit Wochen geschlossen. Wegen der Kontaktbeschränkung aufgrund des Coronavirus. Nun schließt auch die Lüner Stadtbücherei. Doch hat das nichts mit Corona zu tun.

Die Kontaktsperre und das öffentliche Versammlungsverbot zeigten Wirkung. Die Lüner hielten sich auch am „Tag der Arbeit“ daran. Im Seepark Horstmar und der City war nichts los. Von Michael Blandowski

Während Restaurants ihre Speisen auch außer Haus verkaufen können, gestaltet sich die Corona-Zeit für die ebenfalls geschlossenen Bars noch schwieriger. Doch die Pirates Bar hat eine Idee. Von Kristina Gerstenmaier

Viele Lüner nutzen in Corona-Zeiten gerne den Wochenmarkt. Einkaufen an der frischen Luft hat für viele Kunden eine besondere Qualität. Doch auch hier gilt jetzt eine Maskenpflicht. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Die Landesregierung hat nun doch zugestimmt, dass großflächiger Einzelhandel öffnen darf, wenn er seine Verkaufsfläche auf 800 qm verkleinert. Das freut in Lünen unter anderem zwei Modeläden. Von Daniel Claeßen

Seit dem 20. April gibt es einige Lockerungen in den Corona-Verordnungen. Auch die Stadtbücherei versorgt ihre Kunden ab sofort wieder mit Nachschub - per Abholservice. Von Kristina Gerstenmaier

Ab Montag (20.4.) dürfen Geschäfte bis 800 Quadratmeter Größe wieder öffnen. Das betrifft vor allem in der Innenstadt fast alle Läden - entsprechend groß ist die Freude beim City-Ring. Von Daniel Claeßen

Eigentlich ein prächtiges Gebäude, bietet die Villa Urbahn derzeit eher einen trostlosen Anblick. Doch auch wenn man derzeit nichts sieht - die Pläne für die Zukunft der Villa laufen weiter. Von Daniel Claeßen

Große Plakate, Poster, Aufkleber und jede Menge Angebote: Das war der Plan der City-Händler für die Oster-Tage. Die Corona-Krise hat dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Von Marc Fröhling

Die Zahl der Bedürftigen ist groß - und dürfte durch die Folgen der Corona-Krise steigen. Anlaufstellen wie die Tafel-Ausgabe in Lünen haben in dieser Zeit zu. Doch man arbeitet an Lösungen. Von Stephanie Tatenhorst

Am Wochenende hält der Frühling Einzug: Es wird sonnig und warm. Die Stadt befürchtet, dass dann viele Menschen draußen unterwegs sind. Die Polizei hat unterdessen ein Lob für die Lüner. Von Daniel Claeßen

Es ist Frühling, nur leider kann man ihn nicht genießen - zum einen spielt das Wetter nicht mit, aber das ändert sich. Zum anderen ist wegen der Corona-Krise alles geschlossen. Fast alles. Von Daniel Claeßen

Die Lüner halten sich mehrheitlich an das Kontaktverbot - so ist der Eindruck der Stadtverwaltung. Ein Blick in die Lüner Innenstadt bestätigt das: Sonst volle Plätze sind leergefegt. Von Daniel Claeßen

Die Liste der geschlossenen Läden ist lang. Doch einige entwickeln einen besonderen Service, um Kunden trotz Coronavirus Zugang zu ihren Produkten zu verschaffen. Von Kristina Gerstenmaier

Zum 14. Mal findet am Samstag (28.3.) die „Earth Hour“ statt - auch in der Corona-Krise. Verschiedene Organisationen rufen dazu auf, zwischen 20.30 und 21.30 Uhr das Licht auszuschalten.

Mit verstärkten Kräften will die Stadt Lünen die Umsetzung des wegen der Corona-Pandemie geltenden Kontaktverbots kontrollieren. Dazu werden auch private Sicherheitsdienste eingesetzt.

Die Stadt Lünen hat ihre am Montag erlassene Allgemeinverfügung noch einmal verschärft. Die Maßnahmen gelten nun bis zum 1. Mai. Das Ordnungsamt kontrolliert, es drohen hohe Strafen. Von Daniel Claeßen

Am späten Mittwochnachmittag sorgte eine Mahnwache auf der Lippebrücke in der Lüner Innenstadt für Aufsehen. Ein kurdischer Kulturverein hatte die Demonstration angemeldet. Von Matthias Stachelhaus, Beate Rottgardt

Internationale Köstlichkeiten zusammen mit Live-Musik und einem Rahmenprogramm bietet auch in diesem Jahr wieder das Lüner Street Food Festival auf dem Willy-Brandt-Platz. Von Emilia Knebel

Lange stand die ehemalige Esprit-Filiale in der Fußgängerzone in Lünen leer. Mittlerweile steht fest: Das Unternehmen Tedi wird dort eröffnen. Die Reaktionen sind verhalten. Von Marc Fröhling

Zum meteorologischen Start in den Frühling bot der Frühlingsbasar im Hansesaal vieles, um Wohnung, Balkon oder Terrasse schön zu gestalten. Nachhaltigkeit war auch ein Thema. Von Volker Beuckelmann

Zwei Unbekannte haben am späten Mittwochabend (26.2.) versucht, einen Mann aus Hagen in der Lüner Innenstadt auszurauben. Sie bedrohten ihn mit einem Messer.

Dank Spenden und ehrenamtlicher Hilfe macht das Projekt der Initiative „Krankenhaus für Ghana“ Fortschritte. Am Samstag (18.1.) wurden wieder Sachspenden in Lünen verfrachtet. Von Volker Beuckelmann

In der Hauptpost an der Kurt-Schumacher-Straße funktionierten der EC-Automat sowie der Automat für Überweisungen und Kontoauszüge nicht. Inzwischen ist der Fehler behoben. Von Kristina Gerstenmaier

Bei Deichmann an der Langen Straße 68 stehen Veränderungen an. Ab 12. Januar wird dort umgebaut. Im März soll wieder eröffnet werden. In einem anderen Lokal allerdings gehen die Lichter aus. Von Magdalene Quiring-Lategahn, Beate Rottgardt

Es war ein gefühlter neuer Rekord am letzten Tag des Jahres: 5900 Euro spülte das traditionelle Silvestergrillen der Aktion „Lüner helfen Lünern“ in die Kasse des gleichnamigen Vereins. Von Michael Blandowski

C&A will laut einem Medienbericht bis zu 100 Filialen schließen. Auch in Lünen? Wir haben bei der Modekette nachgefragt. Von Marc Fröhling

Die Anwohner der Moltkestraße freuen sich über Tempo 30. Der Prozess um eine Überfallserie steht vor den Urteilen. Und: Sie erkrankte an Brustkrebs, heute macht Eve Berger anderen Mut. Von Matthias Stachelhaus

Der Fantasie waren bei den Flößen der Fackelschwimmer am Samstagabend keine Grenzen gesetzt. Wer als Zuschauer durchhielt, wurde mit einem großen Feuerwerk belohnt.

Der Samstag vor dem dritten Advent gehört in Lünen seit 36 Jahren den Tauchern des Tauchsportclubs Lünen: Für Samstag, 14. Dezember, lädt der Verein wieder zum Fackelschwimmen ein.

Der verkaufsoffene Sonntag startete verhalten. Später wurde es dann voller. Viele Menschen nutzen die Angebote des Weihnachtsmarktes und der Geschäfte für einen adventlichen Bummel. Von Magdalene Quiring-Lategahn