Erste Impfungen gegen das Coronavirus im Kreis Coesfeld

Coronavirus

Der Sonntag markierte auch für den Kreis Coesfeld den Impfstart gegen das Coronavirus. Los ging es in einem Seniorenzentrum in Dülmen.

Nordkirchen, Olfen

, 28.12.2020, 11:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hedwig Jonas war die erste Person, die im Kreis Coesfeld die Impfung erhielt.

Hedwig Jonas war die erste Person, die im Kreis Coesfeld die Impfung erhielt. © Kreis Coesfeld

Hedwig Jonas heißt die erste Person, die im Kreis Coesfeld gegen das Coronavirus geimpft wurde. Sie gehört zu den insgesamt 45 Bewohnerinnen und Bewohnern des Heilig-Geist-Stiftes in Dülmen, die am Sonntag, 27. Dezember, den Impfstoff von Biontech und Pfizer erhalten haben. Denn das Ende der Weihnachtsfeiertage markierte auch im Kreis wie in ganz Nordrhein-Westfalen den Corona-Impfstart. Das Alter der Frau wollte der Kreis mit Verweis auf Datenschutzgründe auf Anfrage nicht nennen.

Los ging es für sie am Sonntag, 27. Dezember, um 15 Uhr, wie der Kreis mitteilt. Das mobile Impfteam impfte neben den Bewohnerinnen und Bewohnern auch 30 bis 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Heilig-Geist-Stifts, nachdem der Impfstoff vom Zentrallager des Landes Nordrhein-Westfalen an das Seniorenheim ausgeliefert wurde.

Alle Bewohner sollen bis Dienstag geimpft sein

Bis Dienstag sollen alle 280 Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geimpft sein. Bis zum Jahreswechsel würden weitere rund 1500 Impfdosen im Kreis Coesfeld erwartet, die zunächst von den Pflegeeinrichtungen abgerufen werden können, teilt der Kreis mit.

„Alles habe sehr gut funktioniert“, so Landrat Christian Schulze Pellengahr. Der Landrat sowie Kai Wermelt, Leiter des Impfzentrums Kreis Coesfeld, freuten sich über die ersten Impfungen. „Gerade bei älteren Menschen könnten durch Impfungen schwere Krankheitsfälle vermieden werden“, werden sie in der Pressemitteilung des Kreises zitiert.

Noch keine Termine im Impfzentrum verfügbar

Das Gesundheitsamt des Kreises und die Kassenärztliche Vereinigung weisen darauf hin, dass zur Zeit noch keine Termine für eine Impfung im Impfzentrum vergeben werden und bitten darum, von entsprechenden Anfragen abzusehen. Sobald Impfungen im Impfzentrum möglich sind, werde hierüber und über das Verfahren zur Terminvereinbarung berichtet werden.

Die Hotline des Kreises Coesfeld stehe in dieser Woche bis 30.12.2020 für gesundheitliche Fragen in der Zeit von 10 bis 13 Uhr unter Tel. 02541-185380 zur Verfügung.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt