Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Holzen 3 steigt ab - Ergste hofft noch

Tischtennis

Relegationsrunde um die Bezirksklasse: Während die dritte Mannschaft des TuS Holzen-Sommerberg nach dem ersten Teil der Relegation als Absteiger aus dieser Liga feststeht, darf die SG Eintracht Ergste im Kampf um den letzten freien Platz noch hoffen.

SCHWERTE

von Von Jannis Achenbach

, 16.05.2011

Nach einer eindeutigen 1:9-Niederlage im ersten Spiel der Gruppenphase gegen die TTSG Lüdenscheid 3 stand der Abstieg bereits fest. Das Doppel Christian Bertholdes/Michael Frommenkord verbuchte den einzigen Punkt für den TuS, der zum zweiten Spiel gegen den TV Wickede gar nicht mehr antrat.

Roland Vitek/Thomas Köchling 0:1, Frank Borchert/Fritz Eisenberg 0:1, Michael Frommenkord/ Christian Bertholdes 1:0, Borchert 0:2, Eisenberg 0:1, Vitek 0:1, Köchling 0:1, Frommenkord 0:1, Bertholdes 0:1.

Unterdessen starteten die Ergster mit einem 8:8-Unentschiedenen gegen den ATS Hohenlimburg-Nahmer in die Relegationsspiele. Anschließend konnte sich die Eintracht dann sogar noch steigern und schlug im zweiten Spiel den ASV Hamm knapp mit 9:7. Trotz einer 4:2-Führung reichte es dann aber für die Mannschaft um Spitzenspieler Jens Hussmann in der dritten Partie gegen den TTC Harpen nur zu einer ärgerlichen 7:9-Niederlage, so dass man nun mit 3:3-Punkten in zwei Wochen in die zweite Phase des Relegationswettbewerbs geht. Als Gruppenzweiter sind die Chancen der Ergster auf den Bezirksklassenplatz jedoch eher gering einzuschätzen.

Jens Hussmann/Oliver Dressel 1:1 gegen Nahmer, 2:0 gegen Hamm, 1:0 gegen Harpen; Thorsten Achterberg/Marcus Schmidt 0:1, 0:1, 0:1; Dirk Weyl/Daniel Hannemann 1:0, 1:0, 1:0; Hussmann 0:2, 0:2, 1:1; Achterberg 0:2, 1:1, 0:2; Dressel 1:1, 1:1, 0:2; Weyl 1:1, 2:0, 1:1; Hannemann 2:0, 1:1, 1:1; Schmidt 2:0, 0:2, 0:1.