Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hockey: Dritter Sieg in Spiel drei

WERNE Das Werner Hockeyteam wird seiner Favoritenstellung nach dem Abstieg immer mehr gerecht. Bei den starken Chemiestädtern des VfB Hüls gelang dem Ersatz geschwächten TVW ein verdienter 7:5-Sieg - der dritte hintereinander.

von Von André Wagner

, 25.11.2007

Hockey, 3. Verbandsliga

VfB Marl-Hüls II - TV Werne 5:7 (4:3) - Überragende Spieler waren der dreifache Torschütze Hendrik Linnemann und Keeper Florian Stibbe. Zu Beginn der Partie agierten die Gäste zu nervös. Auch der Führungstreffer durch Frank Siesmann verlieh dem Werner Spiel keine Sicherheit. Gegen den Hülser Mittelstürmer fand die Truppe von Coach Markus Hagemeier bis zur Pause kein Mittel. Dass die Gastgeber nicht deutlicher davon zogen, war Hendrik Linnemann zu verdanken. Der Stürmer traf vor dem Seitenwechsel zwei Mal.

"In der Pause haben wir von Raum- auf Manndeckung umgestellt", erklärte Hagemeier die Leistungssteigerung der TVer im zweiten Durchgang. Fortan hatten seine Schützlinge den VfB Hüls sicher im Griff. Bernd Temme und erneute Hendrik Linnemann schossen den TV Werne mit 5:4 in Führung. Die Marler schafften zwar schnell den Ausgleich, doch Stefan Linnemann und Frank Siesmann stellten erstmals einen Zwei-Tore-Vorsprung her. Diesen gab das Hagemeier-Team bis zum Schlusspfiff nicht mehr ab, weil Torwart Florian Stibbe und Verteidiger Hubertus Rosendahl bei den zahlreichen VfB-Strafecken gut reagierten.

TEAM UND TORE TVW : Stibbe - Siesmann (2), Temme (1), Rosendahl, S. Linnemann (1), Hagemeier, Karrasch, Kelinski, H. Linnemann (3), Bremer

Lesen Sie jetzt