Hobbygärtner setzt aus Versehen drei Gartenhütten in Brand

Gasbrenner

Mit einem Gasbrenner wollte ein Hobbygärnter in Hamm dem Unkraut zu Leibe rücken. Dabei zerstörte er mit einem Feuer zwei Hütten komplett, eine dritte wurde beschädigt.

Hamm

22.04.2020, 13:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Hobbygärtner in Hamm hat aus Versehen drei Gartenlauben in Brand gesetzt. Zwei wurden komplett zerstört.

Ein Hobbygärtner in Hamm hat aus Versehen drei Gartenlauben in Brand gesetzt. Zwei wurden komplett zerstört. © Polizei Hamm

Ein Hobbygärtner in Hamm-Rhynern wollte mit einem Gasbrenner Unkraut abflämmen - und hat dabei versehentlich drei Gartenhütten in Brand gesetzt.

Durch das Feuer seien zwei der Hütten an der Tannenbergstraße zerstört worden, die dritte wurde beschädigt, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Die Feuerwehr habe den Brand gelöscht.

Der 67-Jährige wurde bei dem Vorfall am Dienstag auf dem Grundstück seines Einfamilienhauses nicht verletzt. Die Trockenheit der vergangenen Wochen könne solche Brände begünstigen, warnte eine Polizeisprecherin.

dpa


Lesen Sie jetzt