Hilfe für Jugendliche

05.07.2019, 17:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dorsten. Schüler der Von-Ketteler-Schule haben in den vergangenen sechs Wochen an einem Tag pro Woche nicht die Schulbank gedrückt, sondern bei der städtischen Beschäftigungsgesellschaft „Dorstener Arbeit“ unter Anleitung von Stefan Thiemann (Metall-werkstatt) und Florian Hemmer (Garten- und Landschaftsbau) ihre handwerklichen Fähigkeiten ausprobiert. Die Praxis-Schnupperkurse der Von-Ketteler-Schule sind der Startschuss für die zweite Dorstener Förderphase des Bundes-Modellprogramms „Jugend stärken im Quartier“, an dem die Stadt bereits von 2015 bis 2018 teilgenommen hat. Das Programm richtet sich vornehmlich an junge Menschen zwischen 12 und 25 Jahren, die Probleme mit der Schule und bei der Berufswahl haben. Das Projekt soll ihnen helfen, in die richtige Berufsspur zu finden.