Autorenprofil
Hermann Klingsieck
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.

Nur einen Hauch am Treppchen vorbei schrammten bei der Sportlerwahl 2019 des Kreises Recklinghausen die Castrop-Rauxeler Kim Büchter und Malte Jakschik (RV Rauxel). Von Hermann Klingsieck

Hallenfußball-Stadtmeister in Marl wurde am Freitagabend kurz vor Mitternacht der FC Marl. Die Mannschaft gewann das phasenweise dramatische Turnier. In einem Spiel gab es drei rote Karten. Von Hermann Klingsieck

Wer wird der bester Sportler, die beste Sportlerin und die beste Mannschaft des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen? Zwei Castrop-Rauxeler Sportler stehen zur Wahl. Von Hermann Klingsieck

Seit Beginn der Saison 2018/19 ist der Ickerner Toni Kotziampassis Trainer des Westfalenligisten TuS Sinsen. Doch nun endet seine Zeit als Coach in Marl vorzeitig. Von Hermann Klingsieck

Ein Stürmer mit der „Hand Gottes“, der Geschäftsführer als Wahrsager und der Vorsitzende als vermeintlicher Brandstifter. Das sind unsere Sportgeschichten vom Wochenende. Von Hans-Jürgen Weiß, Hermann Klingsieck

Ein Geschäftsführer, der aus der Schiedsrichter-Kabine geschmissen wird, ein über den Parkplatz sprintender Co-Trainer und der Vorstandsmann bei der Wandertour. Unsere Sportgeschichten. Von Hans-Jürgen Weiß, Hermann Klingsieck

Der Fußball-Bezirksligist Spvg Schwerin hatte am Sonntag einen besonderen Zaungast, ein 49-Jähriger feierte sein Comeback im Tor und ein Vorsitzender träumt vom Finale in Berlin. Von Marcel Witte, Hans-Jürgen Weiß, Hermann Klingsieck

Anfang der 2000er-Jahre war Jennifer Heckert eine der besten Sportkeglerinnen Deutschlands. Allerdings störte die Castrop-Rauxelerin das schlechte Image ihres Sports - bis heute. Von Hermann Klingsieck

Die Spvg Schwerin ist Sonntag in die neue Saison gestartet. Der Bezirksligist spielte zweimal mit fast komplett anderen Teams, besiegte den VfB Habinghorst und danach den Kirchhörder SC II. Von Hermann Klingsieck

Die Schweriner Bezirksliga-Fußballer haben einholbare sieben Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Für den Ernstfall ist der Club nicht gewappnet. Von Hermann Klingsieck