Herdenimmunität: Wie viel Prozent der Bevölkerung sind bereits infiziert?

Coronavirus

Die ständig steigende Zahlen der Corona-Infektionen könnten vermuten lassen, dass die so genannte Herdenimmunität schon stark vorangeschritten ist. Wie es tatsächlich aussieht, zeigt eine Grafik.

23.10.2020, 17:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Herdenimmunität schreitet voran, aber nicht so schnell wie man angesichts der stark steigenden Zahlen vermuten könnte.

Die Herdenimmunität schreitet voran, aber nicht so schnell wie man angesichts der stark steigenden Zahlen vermuten könnte. © picture alliance/dpa

Welche Städte und Kreise in unserer Region hat das Coronavirus seit Beginn der Pandemie und den ersten Erkrankten im März am härtesten getroffen? Oder anders gesagt: Wie weit sind wir auf dem Weg zu einer „Herdenimmunität“ schon vorangeschritten?

Herne stärker betroffen als Essen

Die Stadt Herne ist dabei weitaus stärker betroffen als die Stadt Essen, wie diese Grafik zeigt. Sie berechnet, wie viele Bewohner einer Stadt oder eines Landkreises schon das Coronavirus hatten und als infiziert gemeldet waren.

In Herne sind es fast 0,7 Prozent, in Essen erst 0,45 Prozent, in Deutschland insgesamt 0,5 Prozent (rund 400.000 Infizierte bei etwa 80 Millionen).

Die Zahlen in der Grafik berechnen sich aus dem Verhältnis der Einwohner zu den Infizierten.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt