Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ausrangiertes wartet auf neue Besitzer

29. Warentauschtag

Mitnehmen, was andere nicht mehr benötigen. Oder abgeben, was man selber nicht mehr braucht, aber noch gut erhalten ist. Gelegenheit besteht dazu am Warentauschtag, den die CDU und JU am Samstag, 7. Mai organisieren.

ASCHEBERG

05.05.2011
Ausrangiertes wartet auf neue Besitzer

Beim Warentauschtag finden viele ausgediente Gegenstände neue Besitzer.

Die Warenannahme erfolgt am Samstag von 9 bis 10 Uhr. Von 10 bis 11 Uhr kann man sich Waren aussuchen und mitnehmen. Veranstaltungsort ist der Schulhof der Realschule an der Nordkirchener Straße. Aus den Erfahrungen der letzten Jahre bitten JU und CDU darum, keine Einmachgläser oder alte Gartenmöbel anzuliefern, da es hierfür keine Nachfrage gibt. Für große Möbelteile (Sofas, Sessel, Tische) steht eine Pinwand bereit. Hier kann man seine „Angebote“ und „Nachfrage“ notieren.  Sie können mitbringen, was Sie an gut erhaltenen Waren haben (keine Altkleider und Schuhe). Unter dem Motto „Noch verwertbare Gegenstände gehören nicht in den Müll“ veranstalten die Junge Union und CDU diesen Flohmarkt ohne Geld bereits zum 29. Mal.

Lesen Sie jetzt