Heldentat am Steuer: Lkw-Fahrer rettet bewusstlose Autofahrerin

Verkehr

Was für viele wie ein Unfall ausgesehen hat, stellte sich als Rettungstat heraus: Ein Lkw-Fahrer hat den Wagen einer bewusstlosen Fahrerin gestoppt - und sie damit vor Schlimmerem bewahrt.

08.02.2021, 20:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Lkw steht neben einem Pkw, dessen Fahrerin bewusstlos geworden war.

Ein Lkw steht neben einem Pkw, dessen Fahrerin bewusstlos geworden war. © picture alliance/dpa/Polizei Neuss

Mit einer blitzschnellen Reaktion hat ein Lastwagenfahrer in Neuss eine bewusstlose Autofahrerin sehr wahrscheinlich vor Schlimmerem bewahrt. „Dem Berufskraftfahrer kam am Morgen auf einer Brücke, die über die A 57 führt, ein Auto stark schlingernd entgegen“, sagte eine Polizeisprecherin am Montag in Neuss.

Mit einem „einzigartigen“ Lenkmanöver sei es dem 49-Jährigen gelungen, den Wagen der Frau zwischen seinem Lastwagen und der Leitplanke zu stoppen. „Das kann man schon als Heldentat bezeichnen“, sagte die Sprecherin. Mit einem weiteren Autofahrer habe er sich dann um die 57-Jährige gekümmert, die bald darauf wieder zu Bewusstsein gekommen sei.

Zeugen des Vorfalls hatten zunächst einen Unfall gemeldet: Ein Lastzug habe dabei ein Auto eingeklemmt. Vor Ort habe sich für die Beamten aber rasch herausgestellt, dass es sich um ein außergewöhnliches Rettungsmanöver gehandelt hatte. Die Frau kam zur Abklärung der Ursache ihrer Ohnmacht in ein Krankenhaus, ihr Wagen wurde abgeschleppt. Der WDR hatte zuerst berichtet.

dpa

Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Ergebnisse der Schulumfrage
Wie stark hat die Corona-Krise Schulen in NRW digitalisiert? – Umfrage-Ergebnisse erstaunen