Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Werkstatt hilft Eltern

25.11.2007

Heek/Legden Nach einem Beschluss der Jugendämter des Kreises Borken sind in den Kindergärten flächendeckend Elternwerkstätten zu Themen aus dem Erziehungsalltag anzubieten. Ulla Reindl von der Ahauser Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern des Caritasverbandes hat jetzt in Heek und Legden zwei Elternwerkstätten abgeschlossen. In Kooperation mit den Kindergärten St. Johannes, St. Marien und St. Ludgerus in Heek sowie St. Brigida und Kinderparadies Pusteblume in Legden haben die Eltern dieses Angebot wahrgenommen, um sich zu informieren und mit anderen Eltern auszutauschen.

Ausdrücklich gewünscht war es, dass die Eltern eigene Fragen, Erfahrungen und Ideen einbringen sollten - so kamen auch Fragen des Umgangs mit Computer und Fernsehen, Taschengeld, Selbstständigkeit, Trotz und Machtkämpfe, Mobbing, Rituale, Entwicklung und Förderung zur Sprache . Schließlich wurden die Teilnehmer über weitergehende Beratungsangebote informiert. In einem Auswertungsfragebogen zum Abschluss der Elternwerkstatt kamen durchweg positive Rückmeldungen von den Teilnehmern. Viele Eltern berichten davon.

Die Elternwerkstätten werden von der Beratungsstelle weiterhin angeboten. Weitere Kindergärten können sich unter Tel. (0 25 61) 4 29 10 in Verbindung setzen.

www.caritas-familienservice.de

Lesen Sie jetzt