Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Landrätin lobt Radsportler für Einsatz

Sponsorentour

Zu Gast im Borkener Kreishaus waren am Samstagmittag rund 100 Rennradfahrerinnen und Rennradfahrern mit ihren Begleitern. Allesamt beteiligen sie sich an der neuntägigen „Oranje-Tour“ („Oranjetocht“), die am frühen Vormittag im niederländischen s’Heerenberg begann und in Oeding über die Grenze nach Deutschland führte.

HEEK/KREIS

29.05.2011
Landrätin lobt Radsportler für Einsatz

Stellvertretende Landrätin Silke Sommers (Mitte) begrüßte die Teilnehmer der Tour.

Initiator dieser Sponsorentour ist Alois Klosterboer (66), der seit fünf Jahren in Heek lebt (wir berichteten. Im Rahmen dieser Tour werden Spendengelder für die Stiftung „Bergh in het Zadel“ („Berg im Sattel“) gesammelt, die die Krebsforschung unterstützt. Begrüßt wurde das beeindruckende Fahrerfeld bei dem Stopp in der Kreisstadt von Borkens stellvertretender Landrätin Silke Sommers. „Ihre Tour ist ein starkes Zeichen“, rief sie den Radsportlern zu. Gleichzeitig dankte sie den Sponsoren, die sich für die „Oranjetocht“ engagieren und damit helfen, dass Krebspatienten weniger Schmerzen ertragen müssen. Nach dem Aufenthalt im Borkener Kreishausging es für das Peloton über Ramsdorf, Gescher, Billerbeck, Havixbeck nach Münster. Weitere Tagesetappen sind anschließend Bad Driburg, Korbach, Meschede, Dillenburg, Nassau, Bad Münstereifel, Elmpt und schließlich wieder s’Heerenberg. Bis zum 5. Juni werden die Rennradfahrer/innen durch Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz unterwegs sein und dabei rund 1030 Kilometer zurücklegen. www.berghinhetzadel.nl

Lesen Sie jetzt