Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Cantamus“ singt Bach von der Orgelbühne aus

Kirchenkonzert

Voll auf ihre Kosten kamen Freunde der geistlichen Musik kamen am Sonntag in der St. Ludgerus-Kirche in Heek bei einem Konzert mit dem Vokalensemble „Cantamus“.

HEEK

von von Helmut Schwietering

, 23.05.2011
„Cantamus“ singt Bach von der Orgelbühne aus

Viel Applaus bekam das Ensemble »Cantamus« von den allerdings nur wenigen Zuhörern in der Kirche.

In seiner Ansprache zur Begrüßung ging Pfarrer Josef Leyer nach einigen einleitenden Worten auch kurz auf das Programm ein, das eindeutig von Werken Johann Sebastian Bachs bestimmt wurde. Das Vokalensemble Cantamus hatte sich aus dem schier unerschöpflichen Schaffen des Thomaskantors einige schöne und bekannte Stücke für das Konzert herausgesucht. So wünschte Pfarrer Leyer allen ein gelungenes Konzert und übergab das Mikrofon an den Chor. „Allein Gott in der Höh sei Ehr“, „Jesus bleibet meine Freude“ und „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ erklangen und ließen das Publikum für eine Stunde innehalten. Auch Werke von Georg Friedrich Händel, Antonio Lotti und weiteren Komponisten gehörten an diesem Nachmittag zum Programm. Christian Hubert begleitete und dirigierte den Chor. Zwischendurch zeigte er sein Können zur Freude der Anwesenden mit einigen Solostücken an der frisch restaurierten Seifert-Orgel.

  Den ersten Teil des Konzerts absolvierten die Sänger von der Orgelbühne aus. Wenn es auch schade war, dass nur wenige Gäste den Weg in die Kirche fanden, so war es für die Akkustik sicherlich nicht von Nachteil. Die Klänge verteilten si

ch gleichmäßig im gesamten Mittelschiff der Ludgerus- Kirche und sorgten dafür, dass die Zuhörer in den vollen Genuss der Musik kamen. Den zweiten Teil gestalteten die Sängerinnen und Sänger vom vorderen Teil des Kirchenraumes aus. So konnten sie zum Schluss den Applaus und die Glückwünsche der Besucher entgegennehmen und bedankten sich für die große Zustimmung. Alle, die diesen Auftritt verpasst hatten, sollten sich den nächsten Termin im Kalender rot anstreichen: Am 13. November wird Cantamus erneut mit einem Konzert in Heek aufwarten.

Lesen Sie jetzt