Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alles nur Geballer, oder mehr?

29.11.2007

Heek/Legden Computer- und Konsolenspiele sind heute fester Bestandteil der Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen. Mit Begeisterung agieren sie "an den Geräten" und tauschen sich aus.

Erwachsenen hingegen erschließt sich diese virtuelle Spielewelt häufig gar nicht. Stattdessen stellen sich insbesondere die besorgten Eltern eher Fragen, wie: "Welche Spiele sind pädagogisch sinnvoll und gleichermaßen attraktiv? Wie lässt sich problematischer Spielkonsum erkennen? Welche Geräte und Spiele sind geeignet?

Antworten auf solche Fragen erhalten interessierte Eltern und in der Jugendarbeit Tätige in einer Informationsveranstaltung unter dem Titel "Alles nur Geballer?!", zu der der Fachbereich Jugend und Familie am Samstag, 8. Dezember, von 15 bis 19 Uhr in das Heeker Jugendhaus "ZaK - Der Treff" einlädt.

Dabei besteht auch die Gelegenheit, an mehreren Spielstationen Spiele kennen zu lernen und selbst zu spielen. Referent ist Sozialpädagoge Jürgen Sleegers, der als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei "Spielraum - Institut zur Förderung von Medienkompetenzen", Fachhochschule Köln, tätig ist. Unterstützt wird er von David Dahlmann, Medienpädagoge und Leiter von Spieletestergruppen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen bis zum 3. Dezember an die Jugendhausmitarbeiter unter Tel. (0 25 68) 33 62. Weitere Informationen beim Fachbereich Jugend und Familie, Michael Hermes, Tel. (0 28 61) 82 22 37.

Lesen Sie jetzt