Hauptbahnhof Dortmund

Hauptbahnhof Dortmund

Busse statt Bahn: Erneut müssen Pendler auf der RB50-Linie der Eurobahn zwischen Dortmund und Werne auf den Schienenersatzverkehr ausweichen. Es kommt wieder zu einer Streckensperrung. Von Andrea Wellerdiek

Bei der Durchsuchung eines 18-Jährigen am Dortmunder Hauptbahnhof wurde ein Einhandmesser gefunden. Weil er nicht erklären konnte, warum er das Messer dabei habe, wurde es beschlagnahmt.

Ein Mann wollte am Dortmunder Hauptbahnhof trotz mehrfacher Aufforderung keine Mund-Nase-Bedeckung aufsetzen. Das führte zu einer Durchsuchung durch Bundespolizisten - und zu einer Strafanzeige.

Das war gefährlich: Ein Mann ist am Sonntag auf einen anfahrenden IC am Dortmunder Hauptbahnhof aufgesprungen. Eine Bahnmitarbeiterin musste die Notbremse ziehen.

Ein Pärchen aus Unna hat am ersten Weihnachtstag für gehörigen Ärger am Hauptbahnhof Dortmund gesorgt. Den Mann erwarten nun einige Strafverfahren.

Ein Bahnmitarbeiter ist in der Nacht zu Montag am Hauptbahnhof mit einem Laserpointer geblendet worden. Erst 45 Minuten später konnte er wieder richtig sehen. Die Spur führt zu einer Schule.

Ein Mann aus Fröndenberg ist am Samstagabend (19.12.) von einem Mann aus Menden am Hauptbahnhof mit einem Messer bedroht worden. Bei dem Streit ging es um ein Mädchen.

Krankenhausflucht, Einreise- und Aufenthaltsverbot, kein Mund-Nasen-Schutz: Die Bundespolizei hatte am Wochenende am Dortmunder Hauptbahnhof viel zu tun. Dabei waren es zumeist Minderjährige.

Die Bundespolizei sucht nach einem unbekannten Mann, der am Samstag (12. Dezember) von einem 37-jährigen Dortmunder am Hauptbahnhof attackiert wurde.

Eine wichtige Bahnverbindung zwischen Dortmund und Dorsten fällt mehrere Tage aus. Der Grund: ein Großteil des Personals ist derzeit erkrankt. Ein Schienenersatzverkehr soll Abhilfe leisten. Von Marius Paul

Ungewöhnliche Meldung in Geisterspiel-Zeiten: Fußballfans haben am Dortmunder Hauptbahnhof laut Polizei „randaliert“ und Anti-BVB-Gesänge angestimmt. Einer von ihnen musste in Haft. Von Philipp Thießen

Ein Mann hat am Samstag am Hauptbahnhof Dortmund drei Kinder sexuell belästigt. Er zog sich in einem Abteil des RE4 vor ihnen aus und zeigte ihnen sein Geschlechtsteil. Von Maximilian Konrad

Erst zwei Mädchen angefasst, dann einen Polizisten attackiert. Ein polizeibekannter Jugendlicher hat in der Nacht zum Sonntag gleich zweimal für Aufsehen gesorgt. Von Maximilian Konrad

Weil er einen fremden Koffer durchwühlt hatte, ist ein junger Mann der Bundespolizei aufgefallen. Das Problem für ihn: Der 25-Jährige wurde bereits polizeilich gesucht. Von Joshua Schmitz

Ein Mann (43) hat im Dortmunder Hauptbahnhof randaliert und Bundespolizisten als Rassisten betitelt – er musste sogar gefesselt werden. Er behauptete, vorher selbst angegriffen worden zu sein. Von Philipp Thießen

Kein Mund-Nasen-Schutz, zwei Identitäten und frauenverachtende Kommentare gegenüber einer Bahnmitarbeiterin haben einem 22-Jährigen am Dortmunder Hauptbahnhof mehrere Anzeigen eingehandelt.

Auf frischer Tat ertappte die Bundespolizei am Freitagabend (27.11.) vier Graffiti-Sprayer auf einem Abstellgleis am Hauptbahnhof. Zunächst gelang den Tatverdächtigen die Flucht. Von Peter Wulle

Insgesamt 18 Bußgeldverfahren hat es am Wochenende in sechs Bahnhöfen der Region gegeben. Ein Mann in Dortmund war besonders aggressiv: Unter anderem ging er mit den Fäusten auf Kontrolleure los. Von Kevin Kindel

Ein 23-jähriger Lüner wurde am Dortmunder Hauptbahnhof nach einem Streit körperlich angegriffen. Zur Aufklärung wollte er jedoch aus einem bestimmten Grund nichts beitragen. Von Daniel Claeßen

Ein 19-Jähriger ist in Dortmund festgenommen worden, nachdem er eine gleichaltrige Frau belästigt haben soll. Als er weggeschickt wurde, zog er ein Messer. Von Kevin Kindel

Am Freitag (27.11.) ist die Bundespolizei bei Kontrollen am Dortmunder Flughafen und Hauptbahnhof auf zwei Frauen mit offenen Haftbefehl aufmerksam geworden.

Aus unbekannten Gründen hat ein Jugendlicher am Dortmunder Hauptbahnhof um sich geschlagen und dabei einen 16-Jährigen verletzt. Seine Flucht konnte von Bahnmitarbeitern verhindert werden.

Erst drohte er Mitarbeitern der Bahn, dann schlug er mit einer Bierdose nach ihnen: Ein alkoholisierter Maskenverweiger ist am Wochenende im Dortmunder Hauptbahnhof festgenommen worden.

Ein Unbekannter soll in einem Zug nach Dortmund einen teuren Laptop eines 24-jährigen Düsseldorfers geklaut haben. Die Bundespolizei sucht nun mit einem Foto nach einem Tatverdächtigen.

Ein Mann aus Selm ist am Freitagmorgen mit einer Gaspistole samt Munition durch den Dortmunder Hauptbahnhof spaziert. Warum, wusste der 45-Jährige offenbar selber nicht - sagt er.

Was man so für einen Ausflug nach Dortmund einpackt: Bundespolizisten haben einen 18-Jährigen gestoppt, der mit illegalem Gepäck unterwegs war. Ein Schlagstock war noch die harmlosere Waffe. Von Beat Linde

Wohl weil ihm ein 51-jähriger Mann keine Zigarette geben wollte, ist ein Obdachloser am Dortmunder Hauptbahnhof laut einem Bericht der Bundespolizei handgreiflich geworden.

Zwei Touristinnen sind im Zug nach Dortmund von einem Mann beklaut worden während sie schliefen. Der Schaden ist hoch – denn der Unbekannte stahl nicht nur Bargeld und Reisedokumente.

Die Bundespolizei hat am Wochenende einen Mann am Dortmunder Hauptbahnhof kontrolliert. Seinen Mund-Nasen-Schutz hatte er vergessen, etwas anderes offenbar nicht.

Ein 23-jähriger Mann beleidigte Reisende und wurde aufgefordert den Dortmunder Hauptbahnhof zu verlassen. Doch er wehrte sich und drohte den Bundespolizisten, ihre Frauen und Kinder zu töten.

Mit einem technischen Fehler wollte ein Mann seine Schwarzfahrt rechtfertigen - und wurde aggressiv. Doch nach einem beruhigenden Gespräch der Bundespolizei zeigte er Einsicht.

Gleich mehrere gesuchte Personen sind der Bundespolizei am Wochenende in Dortmund am Hauptbahnhof und am Flughafen ins Netz gegangen. Nicht jeder von ihnen ist wieder frei gekommen.

Ein Mann hat am Dortmunder Hauptbahnhof versucht, einen Bundespolizisten in die Gleise zu stoßen. Noch auf dem Bahnsteig verlor der 37-Jährige dann auch noch plötzlich das Bewusstsein.

Weil er keinen Mund-Nasen-Schutz trug, wollten Bundespolizisten einen Mann am Hauptbahnhof kontrollieren. Doch der wehrte sich. Nun ist die Ausländerbehörde mit dem Fall betraut.

Im Zugverkehr zwischen Dortmund und Hamm kommt es demnächst zu Einschränkungen. Aufgrund von Oberleitungsarbeiten wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Wegen seines auffälligen Auftretens wurde ein Mann am Dortmunder Hauptbahnhof von Bundespolizisten angesprochen – danach nahmen sie einen bekannten Geruch wahr.

Ein Mann hat sich am Dienstagabend in einem Zug von Hamm nach Dortmund vor einer 18-Jährigen und einem 11-jährigen Kind entblößt und an sich gespielt. Es war nicht der erste Vorfall dieser Art.

Trotz Endhaltestelle und fehlendem Ticket wollte ein Fahrgast den ICE nicht verlassen und klammerte sich am Sitz fest. Drei Bundespolizisten mussten den Mann gegen seinen Willen heraustragen.

Mit einer ungewöhnlichen Begründung hat ein Mann einen Zugführer am Dortmunder Hauptbahnhof angegriffen. An der Wache stellte sich heraus, dass der Mann noch eine Haftstrafe absitzen muss.

Sogenanntes Upskirting ist seit diesem Jahr eine Straftat. Das hielt einen 44-Jährigen nicht davon ab, es am Dortmunder Hauptbahnhof trotzdem zu probieren. Zeugen unternahmen etwas dagegen.

Ein Betrunkener hat am Wochenende einen Polizisten im Hauptbahnhof leicht verletzt. Auf der Wache machten die Beamten eine interessante Entdeckung.

Ein 56-Jähriger ist vor dem Dortmunder Hauptbahnhof erneut mit antisemitischen Beleidigungen aufgefallen und wurde festgenommen. Seine letzte Festnahme war da keine zwei Wochen her.

Am Dortmunder Hauptbahnhof soll es vergangenen Sonntagmorgen (11. Oktober) zu einer Auseinandersetzung gekommen sein, bei der ein Bahnmitarbeiter verletzt wurde.

Nachdem sich ein 18-Jähriger weigerte die S-Bahn zu verlassen, beleidigte er zuerst Bahnmitarbeiter, dann Bundespolizisten. Die Auseinandersetzung sorgte im Dortmunder Hauptbahnhof für Aufsehen. Von Anne Schiebener

Als ein 10-Jähriger einem Obdachlosen in Dortmund Geld in den Becher werfen wollte, wurde er von diesem rassistisch beleidigt. Die Bundespolizei leitet ein Verfahren wegen Volksverhetzung ein. Von Anne Schiebener

Ein wegen diverser Straftaten gesuchter Mann ist der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof ins Netz gegangen. Drogen- und Waffenverstöße waren nur ein Teil der Vorwürfe.

Zwei Maskenverweigerer haben am Dortmunder Hauptbahnhof drei Bahnmitarbeiter geschlagen, weil diese sie auf die Maskenpflicht hinwiesen. Die Opfer mussten einen Arzt aufsuchen.

Eine Schwarzfahrerin ist am Dortmunder Hauptbahnhof völlig ausgerastet und hat einer Bundespolizistin ins Bein gebissen. Diese muss sich nun auf ansteckende Krankheiten testen lassen.

Ein polizeibekannter Exhibitionist aus Castrop-Rauxel hat sich in einem Zug Richtung Dortmund vor einer jungen Frau entblößt. Der Mann ist wohl auch schon in Italien auffällig geworden. Von Marius Paul

Ein Mann hat im ICE nach Dortmund plötzlich vor einer Frau sein Glied entblößt – das war jedoch noch nicht alles. Die Bundespolizei nahm den polizeibekannten Mann später fest.

Wegen Bauarbeiten müssen sich Pendler auf der Linie RB43 zwischen Herne und Dortmund-Bövinghausen auf Einschränkungen einstellen. Wochenlang fahren auf einem Teilstück dann nur noch Busse.

Ein Mann ist am Wochenende am Dortmunder Hauptbahnhof auffällig geworden - und zwar gleich mehrfach. Bodycams zeichneten die Äußerungen des Mannes auf.

Am Dortmunder Hauptbahnhof ist es zu einer Auseinandersetzung gekommen. Ein Mann soll einen Lüner judenfeindlich beleidigt und mit einer zerbrochenen Glasflasche angegriffen haben.

Im Dortmunder Hauptbahnhof gab es einen größeren Polizeieinsatz wegen eines Bombenverdachts. Der Hauptbahnhof war über Stunden gesperrt, der Zugverkehr eingestellt. Von Oliver Volmerich, Dennis Werner