Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Handball: Schiedsrichter spielten nicht mit

Trainer stinksauer: Ganz und garnicht amüsant empfand Ulrich Copar, der Handball-Coach des Frauen-Landesligisten Castroper TV (9.), die Spielabsage der Samstag-Abend-Begegnung bei Westfalia Hörde (5.): "Wir haben alles vorbereitet - und dann das!"

von Von Jens Lukas

, 18.11.2007

Das angesetzte Schiedsrichter-Gespann, Michael Czardybon/Peter Schalwat aus Witten, spielte nicht mit. Einer der beiden habe sich bei der Schiedsrichter-Ansetzungsstelle in Datteln für den Spieltag abgemeldet. Der andere, der die Begegnung hätte solo pfeiffen sollen, blieb dem Spiel gar unentschuldigt fern.

Das Spiel wird jetzt gar in Eil-Tempo nachgeholt - am Totensonntag, 25. November. Allerdings steht noch nicht fest, in welcher Dortmunder Halle die Castroperinnen auflaufen sollen. Copar: "Der Dortmunder Hallen-Koordinator zeigt sich allerdings kooperativ und will eine freie Halle suchen."

Zwei Tage zuvor treten die Castrop-Rauxelerinnen in der zweiten Kreispokal-Runde auf den Liga-Konkurrenten PSV Recklinghausen 2.

  

Lesen Sie jetzt