Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Uns geht das Herz auf"

Lavesum In der Halterner Sammelstelle der "Geschenke der Hoffnung" stapeln sich derzeit schon rund 200 liebevoll verpackte Kartons.

11.11.2007

"500 wollen wir gern zusammenbekommen", setzen sich Bärbel Schwarze-Seine und Gisela Onnebrink zum Ziel. Viel Zeit bleibt nicht mehr. Denn der Countdown läuft. Bis zum 17. November können Halterner noch Päckchen packen.

Schuhkartons werden mit buntem Weihnachtspapier umhüllt und erhalten für Jungen und Mädchen Kleidung, Spielsachen, Hygieneartikel, Schulsachen und Vollmilchschokolade. "Alle Artikel müssen neu sein", weist Schwarze-Seine auf die Bestimmungen der beteiligten Länder hin. Rund 430 000 Pakete gingen 2006 so auf den Weg und brachten Kinderaugen in Armenien, Südafrika, Weißrussland und vielen anderen Ländern zum Leuchten.

"Uns geht das Herz auf, wenn wir sehen, was sich Spender für Mühe geben", berichtet sie strahlend. Eine Oma aus Borken etwa, wo es keine Sammelstelle gibt, brachte sechs Kartons und in jeden Karton legte sie ein paar Zeilen. Auch viele Kinder malten Grußkarten. "Der Flaesheimer Kindergarten hat viele Plüschtiere gespendet". So können die beiden eifrigen Frauen da, wo noch kein Kuscheltier enthalten ist, eines hinzufügen. Denn in jeden Karton müssen sie schauen. Gemäß den Vorschriften werden Sachen aussortiert, die nicht enthalten sein dürfen. Aussortiertes wandert nicht in den Müll, sondern erfreut Kinder in einem hiesigen Waisenhaus. Spenden nehmen in Haltern folgende Stellen entgegen: Frisörsalon Christ B, Brinkweg (Sythen), Schuhhaus Schämann, Weseler Str., Kinderhaus Kleinefeld, Rekumer Str., die Sparkassen in Lavesum und Flaesheim, Lambertusapotheke Lippramsdorf und Hirschapotheke in Haltern.

Vorgriff auf Ostern

Dort liegen ebenfalls Flyer aus, die die Aktion und zugelassenen Artikel genau beschreiben. Spendenquittungen können ausgestellt werden. "Dazu legen Sie die Rechnung und Absenderangabe in den Karton", bittet Schwarze-Seine. Nicht nur Weihnachtliches wird die Empfängerkinder bis zum Heiligen Abend erreichen. Herr Mümmelmann kündigt schon mal die Osterzeit an. ela

Lesen Sie jetzt