Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sechs Bands rocken um die Wette

Haltern Rock im Trigon: Sechs Bands spielen beim Kulturförderpreis am Samstag, 24. November, auf und rocken um den heiß begehrten Wanderpokal "Jabo".

20.11.2007

Von 18.30 bis 23.30 Uhr gibt es durchgehend Live-Musik mit den Bands Insite, Elefant Broad Tree, Everflow, The Vermins und Mohito Royal.

Jeder Combo stehen 50 Minuten einschließlich Umbau zur Verfügung. Das bedeutet, dass sich die Fach-Jury um 23.30 Uhr zur Beratung zurückzieht und gleichzeitig auch die Publikums-Stimmen gezählt werden.

Halb und halb

Die Gewichtung 50 Prozent Zuschauerstimmen zu 50 Prozent Jury-Votum ist auch in diesem Jahr wieder relevant für die Preisvergabe. Technisches Können allein reicht nicht, um den begehrten 21. Wanderpokal in Besitz nehmen zu können. Für die sechs Bands ist es ebenso wichtig, das Publikum mitzureißen. Denn bei einer Pattsituation ist die Wertung der Gäste ausschlaggebend.

Nächtliches Finale

Für die Jury konnte das Rockbüro Markus Surmann (Mitglied des Preisträgers 2006, Noisy Heap) und Jürgen Saalmann von der städtischen Musikschule gewinnen. Die Gespräche mit zwei weiteren Musikexperten laufen noch.

Gegen Mitternacht kommt es zum Finale. Bürgermeister Bodo Klimpel wird dann auf die Rockbühne gehen und den Kulturförderpreisträger 2007 bekannt geben. el

Einlass ab 18 Uhr, Beginn um 18.30 Uhr; Jury-Beratung um 23.30 Uhr; Siegerehrung um 24 Uhr; Eintritt: 4 Euro Erwachsene, 3 Euro Jugendliche.

Lesen Sie jetzt