Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit viel Liebe gepackt

Haltern Im elften Jahr der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" erlebten 432 916 notleidende Kinder in 13 Ländern der Erde eine schöne Überraschung.

12.11.2007

Im zwölften Jahr soll es genauso sein und die Halterner helfen dabei kräftig mit. Am Freitagnachmittag holte Gisela Onnebrink, mit Bärbel Schwarze-Seine, Organisatorin der Aktion vor Ort, Päckchen vom Jugendrotkreuz ab.

"Wir haben uns selbst gemeldet, weil wir Kindern, denen es nicht so gut geht wie uns, helfen möchten", sagt Melanie Willeck stellvertretend für alle Beteiligten. Spielzeug, Kuscheltiere, Hefte, Stifte, Vollmilch-Schokolade und vieles andere, was Kinder eben gerne mögen, haben sie gesammelt, nach Altersgruppen sortiert und in bunt beklebte Schuhkartons gepackt. Am 17. November werden die Spenden aus Haltern nach Berlin zum Verein "Geschenke der Hoffnung" gebracht und von dort auf die Reise geschickt.

In diesem Jahr empfangen Mädchen und Jungen im Alter zwischen zwei und 14 Jahren aus den Ländern Armenien, Albanien, Bulgarien, Georgien, Kasachstan, Kosovo, Kroatien, Litauen, Moldawien, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Südafrika, Ukraine, Weißrussland und West-Bank die kleinen Gaben. Halterner stellten bislang 250 Pakete zusammen. Spender sind Kindergärten, Firmen und Familien. Wie alle schenkte auch das Jugendrotkreuz mit viel Freude. esc

Lesen Sie jetzt