Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„So schnell kriegt mich Parkinson nicht“ - im Wettlauf mit seiner Krankheit will Michael Dilkaute erst einmal Sieger bleiben. Dazu hat er sich einen eigenen Trainingsplan aufgestellt.

Haltern

, 20.12.2018

„Du musst das Beste aus Deinem Leben machen“ - gut gemeint von Freunden, aber was fängt man mit diesem Ratschlag an, wenn man wie Nadine Mattes mit 35 Jahren oder Michael Dilkaute mit 57 Jahren die Diagnose „Parkinson“ erhält? „Zum Beispiel Tango tanzen“, sagt Michael Dilkaute.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.dorstenerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt