Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

726 Flüchtlinge leben zurzeit in Haltern. Alle müssen sich in ihrem neuen Leben zurechtfinden. Dass die Integration ins Rollen kommt, zeigt ein Blick auf den Ausbildungsmarkt in der Stadt.

Haltern

, 13.03.2019 / Lesedauer: 5 min

Vorsichtig balanciert Saidou Saw aus Guinea ein Tablett mit Weingläsern durch das Restaurant Pfeiffer in Sythen. „Jetzt in den großen Saal“, gibt Chefin Monika Pfeiffer die Richtung vor. Noch haben sich bei dem 21-jährigen Westafrikaner die Arbeitsabläufe nicht automatisiert, aber er ist unheimlich motiviert, seine Aufgaben bestens zu erledigen.


Jetzt 14 Tage kostenfrei testen

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor versteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt