Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Heimatverein rettete die Dorflinde in Flaesheim

Pflaster entfernt

Mitglieder des Heimatvereins Flaesheim haben die Dorflinde auf dem Stiftsplatz aufgepäppelt. Das wurde auch höchste Zeit, denn der alte Baum bekam kaum noch Wasser.

25.05.2011
Heimatverein rettete die Dorflinde in Flaesheim

Der Heimatverein Flaesheim hat das Pflaster rund um die Dorflinde entfernt, damit der alte Baum mehr Wasser bekommt.

In den ausgehöhlten Stamm des stattlichen Baums im Schatten der Kirche war im Jahre 1965 zur Stabilisierung Beton eingebracht worden. Doch der ist inzwischen entfernt worden, weil er den Baum zu schädigen drohte. Der Beton wurde in Containern, die die Stadt kostenlos zur Verfügung gestellt hatte, abtransportiert und entsorgt.

Nun haben Mitglieder des Heimatvereins einen Teil des Steinpflasters aufgenommen. Denn über Jahre hatte sich der Boden verfestigt; kaum noch Wasser fand den Weg an die Wurzeln. Der mit Steinen durchsetzte Boden zwischen den Baumwurzeln wurde entfernt und durch frischen Mutterboden ersetzt. Erleichtert wurde die Arbeit durch den Einsatz von Baumaschinen, die Ulrich Kropf zur Verfügung stellte.

Nach getaner Arbeit saß man dann beim Imbiss unter der Dorflinde, der von Hedwig Althoff zubereitet worden war. Und da wurde natürlich auch noch manche Anekdote in Zusammenhang mit der Dorflinde aufgetischt.

Lesen Sie jetzt