Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hallenfußball: Das Treffen der Entscheidung?

CASTROP-RAUXEL Die Planungen in der heißen Phase: Ziehen die Hallenfußball-Stadtmeisterschaften (28./29./30. Dezember) in die Europahalle? Oder bleiben sie in der Willy-Brandt-Gesamtschule? Wir haben unsere Internet-Nutzer gefragt.

von Von Arne Niehörster

, 20.11.2007

Dabei kam ein klares Votum für den Umzug in die Europahalle heraus (s. Grafik).  Beim Ausrichter, der Spvg Schwerin, bastelt man weiter an dieser „großen Lösung“. 800 Fans fänden in der Europahalle Platz – mehr als dreimal so viele wie in der Halle der Gesamtschule. Diese Lösung für die 25. Titelkämpfe in Castrop-Rauxel wären für Schwerin-Geschäftsführer Peter Wach „ein richtiges Event“. Der Vereinsvorsitzende Horst-Dieter Reuter sucht immer noch fleißig Lösungen, etwa in Sachen Bodenbelag für die Spiele. Er wollte sich noch am späten Dienstagabend mit seinem „Stab“ treffen, um zu entscheiden: Große Bühne oder kleine Lösung?