Hafen Dortmund

Hafen Dortmund

Die Speicherstraße am Dortmunder Hafen soll weitreichend umgestaltet werden. Anwohner fordern, an den Entscheidungen beteiligt zu werden. Am Samstag wollen sie dafür tanzen. Von Marc Dominic Wernicke

120 Jahre steht das Alte Hafenamt bereits in Dortmund. Die Zeit hat Spuren hinterlassen, die Fassade zerbröselt. Das ist nicht ganz ungefährlich. Von Dennis Werner

Bei einem Arbeitsunfall am Hafen ist ein Mann verletzt worden. Nach Angaben der Feuerwehr wurde er unter einem Stahlblech eingeklemmt. Von Patricia Friedek

Ein Passant hat zwei schlafenden Lkw-Fahrern in der Nacht zu Freitag vermutlich das Leben gerettet. Er bemerkte Feuer an den geparkten Brummis, weckte die Fahrer und versuchte zu löschen. Von Matthias Stachelhaus

Die Kanalbrücke Schwieringhausen steht unter Denkmalschutz. Zuständig ist die Obere Denkmalschutzbehörde in Arnsberg. Für Schiffe gibt es trotzdem bald freie Fahrt in den Dortmunder Hafen. Von Uwe von Schirp

Die Realisierung des Sozial- und Kulturzentrum „Heimathafen“ an der Speicherstraße wird deutlich teurer als geplant. Jetzt will die Stadt beim Land zusätzliche Fördermittel beantragen. Von Oliver Volmerich

„Auf zu neuen Ufern“ lautete das Motto beim Neujahrsempfang von Lensing Media mit rund 200 Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden, Verwaltung und Politik. Es gab viel Gesprächsstoff. Von Oliver Volmerich

Den ersten Verladebahnhof für Güter haben die Dortmunder Stadtwerke (DSW21) im Hafengebiet in Deusen gebaut. Ein ähnliches Terminal soll mit Hilfe von DSW21 nun in Osnabrück entstehen. Von Gregor Beushausen

Die für den Dortmunder Hafen wichtige Schleuse Henrichenburg, bis vor Kurzem in Reparatur, ist für den Schiffsverkehr wieder geöffnet. Die nächste Sperrung ist aber schon angekündigt. Von Gregor Beushausen

Im Streit um die Sanierung des Envio-Geländes im Hafen klagt die Stadt erfolgreich gegen die Bezirksregierung. Eine Ordnungsverfügung von 2014 wird für rechtswidrig erklärt. Von Martin von Braunschweig

Neu beim Hafenspaziergang ist eine Event-App, die das Zusammenstellen einer individuellen Route erleichtert. Wir haben uns das Programm angeschaut und unsere Lieblinge herausgepickt. Von Fatima Talalini

Täglich müssen die abgestorbenen Äste der wuchernden Pflanzen aus Dortmunds Hafenbecken eingesammelt werden. Grund für das gute Wachstum: die hohen Temperaturen und die gute Wasserqualität.

„Der Jazz führt ein Nischendasein, das er nicht verdient hat“, bemängelt Peter Köcke. Deshalb organisiert der 24-jährige Musiker am Samstag ein Gratis-Musikfestival am Dortmunder Hafen. Von Bastian Pietsch

Die Akteure des Hafenspaziergangs stehen in ihren Startpositionen. Um Besuchern die Orientierung zu erleichtern, wurde eine App entwickelt. Diese soll auch anderweitig zum Einsatz kommen. Von Johannes Franz

Einigen Anglern war am Mittag eine Ölspur im Hardenberghafen aufgefallen. Die Feuerwehr setzte Ölsperren ein. Wo das Öl herkam ist noch nicht klar.

Greenpeace-Gruppe veranstaltet Kleidertausch

Secondhand für die Umwelt im Tyde Studio

Die Greenpeace-Gruppe Dortmund veranstaltet regelmäßig einen Kleidertausch. Dabei kann man nicht nur auf die Suche nach ausgefallenem Secondhand gehen, sondern auch etwas für die Umwelt tun. Von Rebekka Antonia Wölky

Erste private Investoren für den Dortmunder Hafen

Leuchtturm und Lensing Media Port in der Speicherstraße

Die Stadt hat Investoren für einen Neubau und den Umbau eines alten Gebäudes an der Speicherstraße in der Dortmunder Nordstadt gefunden. Sie wollen digitale Gründer und Entwickler in den Hafen bringen. Von Oliver Volmerich

Sanierungsarbeiten auf dem Envio-Gelände im Hafen

Mit Sicherheitschleusen gegen PCB

Auf dem früheren Envio-Gelände im Hafen haben die letzten Arbeiten zur PCB-Sanierung begonnen. Sicherheitsmaßnahmen spielen dabei eine große Rolle. Dabei können die beteiligten Firmen auf Erfahrungen Von Oliver Volmerich

Bei einem Wohnungsbrand in der Westerbleichstraße in der Dortmunder Nordstadt ist ein Mann in der Nacht zu Mittwoch verletzt worden. Dabei hatte er noch versucht, das Feuer zu löschen. Von Michael Nickel

Straßensperrung im Dortmunder Hafen

Autofahrer müssen Umweg in Kauf nehmen

Wer in den kommenden Wochen im Hafen unterwegs ist, muss sich auf gesperrte Straßen und eine Umleitung einstellen. Wie die Donetz mitteilte, führt sie derzeit Arbeiten in dem Bereich durch, weil eine

Fliegerbombe im Hafen ist entschärft

Die Straßen sind wieder freigegeben

Im Dortmunder Hafen wurde am späten Mittwochnachmittag eine Bombe gefunden. Am Abend wurden die angrenzenden Gewerbebetriebe evakuiert und die OW IIIa sowie angrenzende Straßen gesperrt, um die Bombe zu entschärfen. Von Katrin Fuhrmann

Industrielack-Museum im Dortmunder Hafen

Der etwas andere Weg von der Idee zum Museum

Ohne Lack keine Windkraft. Das lernen Besucher des Dortmunder Industrielack-Museums im Hafen. Und sie erfahren, was der Verzicht auf zahlreiche BVB-Spiele mit der Gründung zu tun hat. Von Johannes Franz

Coldstore will am Hafen ein Tiefkühllager bauen

Das Gefrierhaus für Fleisch soll 5000 Tonnen fassen

Der Tiefkühllogistiker Coldstore möchte am Hafen ein Tiefkühllager bauen. Für den Betrieb des Hauses möchte das Unternehmen die Abwärme der Deutschen Gasrußwerke nutzen. Der Energieriese E.ON will in Von Gregor Beushausen

Tempo 30 auf der Hafenbrücke Mallinckrodtstraße

Schritttempo und nur eine Spur für Autofahrer

Mit Stau müssen Autofahrer rechnen, die über die Mallinckrodtstraße (OWIIIa) von der A45-Abfahrt Dortmund-Hafen in Richtung Innenstadt fahren. Dort gilt auf der Hafenbrücke in Höhe Huckarder Straße Tempo Von Oliver Volmerich

Brand in Lagerhausstraße im Hafen

Wohnung stand in Flammen, Mieter waren nicht zu Hause

Am Freitagabend hat eine Wohnung an der Lagerhaussstraße im Hafen lichterloh gebrannt. 40 Feuerwehrleute waren vor Ort, anfangs war unklar, ob sich noch Personen in der Wohnung befinden. Die Mieter waren

Die Temperaturen pendeln seit Tagen um den Nullpunkt, im Dortmunder Hafenbecken bildet sich Eis auf dem Wasser. Das sorgte in früheren Jahren für wochenlange Eissperren. Und heute? Von Rebekka Antonia Wölky

Eigentlich sollte die Sanierung der PCB-belasteten Hallen auf dem Envio-Gelände im Dortmunder Hafen Ende 2017 abgeschlossen sein. Die Ausschreibung der Arbeiten ist schon lange vorbereitet, kommt aber Von Oliver Volmerich

Eingetretene Türen, zerschlagene Fenster und Ruß nach Brandstiftung im Keller: Der von Einbrechern angerichtete Schaden im unter Denkmalschutz stehenden Alten Hafenamt ist gewaltig - und es hätte noch Von Peter Bandermann

Millionen Euro für den „Heimathafen“

Dortmunder Hafen soll „Westfalen-Riviera“ werden

Das Dortmunder Hafenviertel soll sich innerhalb von zehn Jahren in ein Szene-Quartier verwandeln - diese ambitionierten Pläne verfolgt die Stadt. Nun gab Oberbürgermeister Ullrich Sierau den finanziellen Von Gaby Kolle

Einsatz für die Feuerwehr am Hafen: Am Mittwochmittag ist eine Pappel auf eine Lagerhalle in der Speicherstraße gestürzt. Die Halle wurde sicherheitshalber geräumt. Und es war nicht der einzige Einsatz,

Zwischen Containern, Kneipen und Kunst hat sich das Dortmunder Hafen-Quartier am Samstag von seiner besten Seite gezeigt. Doch der diesjährige Dortmunder Hafenspaziergang fällt auch in eine Zeit der Veränderungen,

Seit mehr als einem Jahr rollt der Verkehr auf der Hafenbrücke (OWIIIa) stadtauswärts nur einspurig. Ab diesem Wochenende wird die Strecke nun auch tatsächlich zur Baustelle: Die Fahrbahndecke wird saniert. Von Oliver Volmerich

Im September 2016 hatten Hafen AG und Wirtschaftsförderung Pläne zur Umgestaltung der Speicherstraße angekündigt - jetzt geht‘s an die Umsetzung. Im südlichen Teil der Straße im Hafen haben die Bauarbeiten begonnen. Von Michael Schnitzler

Envio-Verfahren eingestellt

Ex-Chefs zahlen 80.000 Euro an Betroffene

Es ist das Ende eines Mammut-Prozesses: 1790 Tage nach Verlesung der Anklageschrift hat das Dortmunder Landgericht das Envio-Verfahren am Dienstag eingestellt. Die beiden verbliebenen Angeklagten, Ex-Geschäftsführer

Die PCB-belasteten Envio-Hallen sind seit Jahren gesperrt. Vor der letzten Phase des Gruppe von Journalisten durch die alten Envio-Hallen geführt werden. Von Nils Lindenstrauss

Umwelt-Skandal im Dortmunder Hafen

PCB-Prozess: Streit um neues Envio-Gutachten

Im Dortmunder Envio-Prozess wird seit Donnerstag ein neues Umwelt-Gutachten vorgetragen. Dabei sind die Verteidiger gleich auf Konfrontationskurs gegangen. Sie zweifeln die Aussagekraft an.

Ein Gründungscampus und ein Bildungs- und Begegnungszentrum sollen neues Leben in die Speicherstraße bringen. Doch damit ist noch lange nicht Schluss: Wirtschaftsförderer und Hafen AG träumen von einer Von Oliver Volmerich

Der Traum vom Szene-Hafen ist ausgeträumt. Trotzdem spielt die Speicherstraße mit ihren historischen Gebäuden weiterhin eine große Rolle bei der Entwicklung des Hafenviertels und der Nordstadt. Es gibt Von Oliver Volmerich, Thomas Thiel

360-Grad-Videorundfahrt

Schippern Sie durch Dortmunds Hafen

Der Hafen ist eines von Dortmunds wichtigsten Toren zur Welt. Zwei 360-Grad-Videos eröffnen nun ganz neue Einblicke in den größten Kanalhafen Europas: Fahren Sie an Bord des Hafenmeister-Schiffes vom Von Thomas Thiel

Oft haben Schiffe Probleme, in Dortmunds Hafen einzulaufen. Denn Europas größter Kanalhafen hat eine Achillesferse: die Waltroper Schleuse. Sie ist reparaturanfällig und ein ums andere Mal geschlossen. Von Gregor Beushausen

Einmal im Leben durch Dortmunds Hafen schweben - ein spektakuläres Kunstprojekt macht diesen Traum ab August möglich. Für die Ruhrtriennale bekommt der Dortmunder Hafen eine violette Schwebebahn. Hinter Von Bettina Jäger

Dortmund ist um eine weitere Logistik-Drehscheibe reicher: Nördlich des Dortmunder Hafens wurde am Donnerstag eine neue Umladestation für den "kombinierten Verkehr" (KV) offiziell eröffnet - KV-Anlage genannt. Von Oliver Volmerich

So einen Einsatz haben die Rettungstaucher der Feuerwehr auch nicht alle Tage: Am Dienstagvormittag mussten sie zwei Tresore aus dem Becken des Dortmunder Hafens bergen. Wie die Geldschränke dort hingekommen Von Thomas Thiel

Unmittelbar vor Weihnachten beginnen die Vorbereitungen für die weiteren Sanierungsarbeiten auf dem Envio-Gelände im Hafen. Ab Mitte Januar sollen dann in der Regel zwei LKW pro Tag Container mit PCB-belastetem Von Oliver Volmerich

180 Flüchtlinge können ab Dienstag in zwei angemietete Fluss-Kreuzfahrtschiffe im Dortmunder Hafen einziehen. Die Stadt hat die Schiffe von zwei niederländischen Reedern für zunächst zwei Jahre angemietet.

Gerade erst wurde bekannt, dass im Dezember die Räumung des PCB-belasteten Envio-Geländes im Dortmunder Hafen beginnt, da sorgt eine neue Nachricht für Wirbel: Envio hat eine Firma im Hafen verkauft - Von Michael Schnitzler

Die letzten PCB-verseuchten Überbleibsel des Envio-Skandals verschwinden ab Ende Dezember aus dem Dortmunder Hafen: Nach langer Wartezeit wird nun das Betriebsgelände des insolventen Recyclingbetriebs geräumt.

Voraussichtlich im Oktober 2015 legen zwei Flusskreuzfahrtschiffe im Dortmunder Hafen an. An Bord gehen nicht Touristen, sondern Flüchtlinge. Die Dortmunder Caritas betreibt im Schmiedinghafen das Projekt "Arche Noah". Von Peter Bandermann

Das Hafenviertel hat sich mächtig herausgeputzt. Kunstausstellungen, Konzerte, eine Wahl im Untergrund, Einblicke in den Wohnalltag und eine Pontonbrücke im Stadthafen haben die Besucher des Hafenspaziergangs

Elf Menschen sind in diesem Jahr schon in den Gewässern NRWs ertrunken. Deshalb übt die Feuerwehr Dortmund wöchentlich Rettungen. Wir zeigen im Video, wie ein Ertrinkender aus dem Dortmund-Ems-Kanal gefischt wird.

Grünkohl, der im Dortmunder Hafen angebaut wurde, ist geringer durch giftige Stoffe belastet als noch in den Vorjahren. Aber: Mehr als zwei Portionen pro Woche sollte man davon nicht essen, so belastet Von Dennis Werner

Bei dem im Dortmunder Hafen gefundenen Toten handelt es sich um einen 28-jährigen Dortmunder. Das hat die Obduktion am Dienstag ergeben. Nach Angaben der Polizei gebe keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen. Von Gaby Kolle, Thomas Thiel

Todesumstände noch unklar

Taucher bergen Leiche aus dem Hafenbecken

Schrecklicher Fund im Dortmunder Hafen: Taucher der Feuerwehr haben am Freitagmittag eine Leiche aus dem Hafenbecken geborgen. Noch sind die Todes-Umstände völlig unklar. Von Thomas Thiel

Luftblasen verhindern Ausbreitung

Hunderte Liter Diesel laufen in Hafenbecken

Umwelt-Unfall im Dortmunder Hafen: Hunderte Liter Diesel sind am Freitagvormittag in das Becken des Petroleumhafens gelaufen. Feuerwehr und Hafenverwaltung setzten im Kampf gegen die Verschmutzung auf Von Thomas Thiel

Bei Mittelalter-Spektakel aufgebüxt

Falkner findet Therapie-Uhu in Hafenhalle wieder

Ein Uhu auf Abwegen: Der Eulenvogel Marga, der beim Mittelalterlichen Phantasie Spectaculum vom 30. April bis 3. Mai im Fredenbaumpark mit seinem Falkner auftrat, hat sich danach eine zweiwöchige Auszeit genommen. Von Gaby Kolle

Die Stadt Dortmund will Start-ups an den Hafen locken. Auf einer zwei Hektar großen Fläche soll in den nächsten Jahren das neue Kompetenzzentrum "Clean Port" entstehen. 19 Millionen Euro werden dort in

Am Hafen ist es zu laut. Gerade auf den Hauptverkehrsstraßen stören die zahlreichen Lastwagen die Anwohner. Mit einem neuen Konzept will die Stadt das Lärmproblem lösen. Von Kreisverkehr bis lärmmindernder

Die noch ausstehende Sanierung des PCB-belasteten Envio-Geländes im Hafen verzögert sich weiter – wohl mindestens um ein halbes Jahr. Der Grund ist eine Eilentscheidung des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen. Von Oliver Volmerich

Schwerer Arbeitsunfall im Dortmunder Hafen: Ein Angestellter einer Recycling-Firma ist am Freitagmittag unter einem tonnenschweren Papierstapler begraben worden. Er musste vor Ort wiederbelebt worden. Von Thomas Thiel

Alle Versuche sind bislang gescheitert, die Speicherstraße am Hafen in eine lebendige Meile mit Gastronomie, Büros und Galerien zu verwandeln. Jetzt hat die Stadt einen neuen Anlauf genommen. Wir haben

Aus für die Kneipe Hafenglück im Schatten des Alten Hafenamts: Nach nur einem Jahr hat das Bistro mit maritimen Anstrich schon wieder geschlossen. Über die Gründe für das Aus ist ein heftiger Streit ausgebrochen. Von Oliver Koch

Der erste Schritt bei der Sanierung des PCB-verseuchten Envio-Areals im Hafen ist geschafft: Am Montag ging von dort aus der letzte Transport mit noch verwertbarem Material aus der Insolvenzmasse des Von Oliver Volmerich

Bereits zum vierten Mal zeigte der Dortmunder Hafen seine kulturelle Vielfalt: Beim Hafenspaziergang am Samstag gab's viel zu erleben. Wir haben die besten Fotos der Hafen-Sause.

Feiern im Partyschiff, Ausstellungen und ganz viel Live-Musik: Der vierte Hafenspaziergang am 9. August (Samstag) zeigt die kulturelle Vielfalt des Bezirks rund um den Dortmunder Hafen. Unsere Karte bietet

Es ist ein Frachtschiff der etwas anderen Art: Statt Kohle und Eisen befördert die MS Wissenschaft das Neueste aus der Forschung zu digitalen Technologien. Auf seiner Reise durch Deutschland und Österreich

Zweites Gutachten im Envio-Prozess

Erkrankungen wegen PCB-Belastungen nicht nachweisbar

Das zweite Gutachten zum Giftmüll-Skandal bei Envio wurde dem Dortmunder Landgericht vorgelegt. Das Ergebnis: Zwar weisen fast alle der mit PCB belasteten Ex-Envio-Arbeiter einzelne Auffälligkeiten oder

Verdächtiger in U-Haft

Obdachloser wurde zu Tode geprügelt

Schlägerei mit tödlichen Folgen: Am Dortmunder Hafen ist ein toter Obdachloser mit massiven Verletzungen gefunden worden. Einen Tatverdächtigen hat die Polizei bereits festgenommen. Er hatte die Ermittler Von Wiebke Karla, Peter Bandermann

Glück im Unglück: Am Dienstagmorgen ist ein Sozialgebäude der Dortmunder Hafen AG fast vollständig ausgebrannt. Menschen waren zum Glück nicht in Gefahr, und der Brand konnte schnell gelöscht werden.

In einen Kleingarten gehört Gemüse, das regelt das Bundeskleingartengesetz. Paul Massow ist Kleingärtner, seine Parzelle liegt in der Nähe der Skandalfirma Envio, die die Umwelt mit PCB verpestete. Massow Von Tobias Grossekemper

Rauchschwaden über dem Dortmunder Hafen: 60 Feuerwehrleute waren am Montagnachmittag bei einem Brand auf dem Gelände des Recyclingzentrums Drekopf in der Franziusstraße im Einsatz. Eine Sortiermaschine Von Thomas Thiel

Die bereits im Mai im Hafen stillgelegte Envio Recycling GmbH & Co. KG und die Envio Germany Geschäftsführungs GmbH haben Insolvenzantrag wegen drohender Zahlungsunfähigkeit beim Amtsgericht Dortmund gestellt.