Großbrand in Gießerei-Halle in Bocholt

dzIndustriepark in Mussum

Im Industriepark in Mussum hat am Donnerstagmittag eine Halle der Firma B+K Feuerfest-Technik gebrannt. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 250.000 Euro.

von Theo Theissen und Jochen Krühler

Bocholt

, 15.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Die Feuerwehr hatte um kurz nach 12 Uhr an mehreren Stellen in der Stadt Sirenenalarm ausgelöst. Über Mussum stieg eine Rauchsäule empor, die bis in die Innenstadt von Bocholt zu sehen war.

In Brand stand eine dreiteilige Halle. Das Feuer ist nach Angaben der Feuerwehr im ersten Teil der Halle ausgebrochen, in dem Gießereibedarf gelagert wird. Augenzeugen zufolge hatte es vor Brandausbruch einen Knall hinter dem Hallentor gegeben. Ein Leichtverletzter wurde mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Über die Brandursache und die Höhe des Schadens gibt es zurzeit noch keine weiteren Angaben.

50 mal 45 Meter große Halle

B+K Feuerfest-Technik ist eine Firma für professionelle Feuerfest-Montagen und die Instandhaltung von Öfen- und Gießanlagen. Die Feuerwehr flexte das Tor zur Halle auf, um ins Innere zu gelangen. Betroffen war ein 50 mal 45 Meter großer Bereich. Der zweite Teil der Halle, in dem eine Event-Firma Technik lagert, stand voller Rauch. Der dritte Teil wird von einer Baufirma als Aktenlager genutzt und ist ersten Angaben zufolge nicht betroffen.

Großaufgebot der Feuerwehr im Industriepark in Mussum

Die Bocholter Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Unterstützung erhielt sie von den Löschzügen Suderwick und Dinxperlo. Insgesamt waren rund 80 Einsatzkräfte vor Ort. Wegen der großen Rauchentwicklung hatte die Leitstelle des Kreises Borken zunächst die Anwohner in angrenzenden Stadtteilen gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Diese Warnung hat sie mittlerweile wieder aufgehoben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt