Gerichtsprozesse in Castrop-Rauxel

Gerichtsprozesse in Castrop-Rauxel

Im „Voodoo-Prozess“ um sexuelle Ausbeutung in Bordellen in Selm, Castrop-Rauxel und Dortmund sind die Urteile verkündet worden. Die Richter verhängten empfindliche Haftstrafen. Von Werner von Braunschweig

Ein 38-jähriger Castrop-Rauxeler soll seinen Sohn unter Drogen gesetzt haben. Auf einem Autobahnparkplatz soll sich noch Übleres ereignet haben. Nun steht der Mann vor Gericht. Von Martin von Braunschweig

Der „Voodoo-Prozess“ um sexuelle Ausbeutung in Bordellen in Selm, Castrop-Rauxel und Umgebung steht vor seinem Abschluss - nach fast zwei Jahren und Schilderungen von unvorstellbarer Angst. Von Werner von Braunschweig

Eine 64-jährige Frau aus Schwerin muss sich wegen Steuerbetrugs vor dem Bochumer Landgericht verantworten. Angeklagt sind millionenschwere Steuerspar-Tricks durch ihren mitangeklagten Mann. Von Werner von Braunschweig

Nach einem Straßenraub in Castrop-Rauxel ist ein vorbestrafter Täter (19) mit einer „zweiten Chance“ davongekommen. Das Urteil gleicht ein bisschen einem vorgezogenen Weihnachtsgeschenk. Von Werner von Braunschweig

Es gibt nichts, was es nichts gibt: Weil er bei einem Streit mit einem Tretroller (!) um sich geschlagen hat, ist ein Castrop-Rauxeler jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung vorbestraft. Von Werner von Braunschweig

Die Bewohner des Einfamilienhauses beziehen Monat für Monat Strom, doch zahlen tun sie nicht. Nun will der Energielieferant den Anschluss sperren und zog deshalb vor Gericht. Von Gabi Regener

Um 6 Millionen Euro sollte ein Dialysearzt aus Castrop-Rauxel die Kassenärztliche Vereinigung betrogen haben. Doch vor Gericht schmolzen die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft rapide. Von Martin von Braunschweig

Die Frau hatte in zwei Läden gestohlen. Bier, Rum und ein paar Knabbersachen. Alles in allem für weniger als 20 Euro. Weil sie keine Erinnerung hatte, mussten Zeugen die Vorfälle schildern. Von Gabi Regener

Zweimal stahl die 53-Jährige. Die Beute betrug weniger als 20 Euro. Ein geringer Wert - doch hinter dem Vergehen steckt ein schwerwiegendes Problem. Und eine Menge Aufwand fürs Amtsgericht. Von Gabi Regener

Der Arzttermin drängte, die Allergie war für die 84-Jährige unerträglich. Da rummste es leicht in der Tiefgarage. Sie ging zum Arzt und wollte sich später kümmern. Ergebnis: Fahrerflucht. Von Gabi Regener

Drei Männer aus den Niederlanden stehen vor Gericht. Sie sollen für insgesamt sieben Geldautomaten-Sprengungen verantwortlich sein. Auch für den Versuch an der Frohlinder Sparkasse.

Kratzer im Lack, ein lädierter Spiegel: Schäden, weil sich zwei Autos auf der zugeparkten Amtstraße in Dorf Rauxel zu nahe kamen. Wegen Unfallflucht steht ein 72-Jähriger nun vor Gericht. Von Gabi Regener

Die Blüte trug die Farbe Lila und die Zahl 500. Der größte Euro-Geldschein, der im Umlauf ist. Ein 33-jähriger Gebäudereiniger zahlte mit dem Falschgeld - doch woher kam es überhaupt? Von Gabi Regener

Mit der Vernehmung des ältesten Opfers, einer 84-jährigen Seniorin, ist in Bochum der "Pfarrhaus-Prozess" um eine Einbruchserie in Haltern, Dortmund und Castrop-Rauxel fortgesetzt worden. Von Werner von Braunschweig

Welche Daten muss die Polizei über einen vorbestraften Mann aus Castrop-Rauxel löschen? Längst nicht alle. Auch wenn seit vier Jahren nichts mehr passiert ist. Von Jörn Hartwich

Die Fortsetzungsverhandlung in Sachen eines falschen 500-Euro-Scheines war nicht ergiebig. Nur eine einzige Zeugin war am Amtsgericht erschienen. Der Angeklagte sieht sich als Opfer. Von Gabi Regener

Der 28-Jährige kann mit Stressituationen nicht umgehen. Der Richter hat ein Einsehen und macht ihm ein Angebot, um das Verfahren einzustellen. Von Gabi Regener

Zwei Männer wollen bei einem Bekannten an der Erfurter Straße Schulden eintreiben und schießen dabei über das Ziel hinaus. Das Dortmunder Landgericht verhängt Haftstrafen. Von Martin von Braunschweig