Gerichtsprozesse in Ahaus

Gerichtsprozesse in Ahaus

Bei einem 22-jährigen Vredener fanden Polizisten in Ahaus innerhalb kürzester Zeit zweimal Cannabis. Beim Verfahren am Amtsgericht Ahaus wählte der Richter den pädagogischen Ansatz. Von Johannes Schmittmann

Ein 21 Jahre alter Mann aus Stadtlohn musste sich nicht zum ersten Mal vor dem Amtsgericht in Ahaus verantworten. Mit einem Partner hatte er 2019 Sachbeschädigung in einer Bank begangen. Von Bastian Becker

Bei einer Schlägerei auf einer Geburtstagsfeier trug ein 19-jähriger Wessumer eine leichte Gehirnerschütterung davon. Über den genauen Ablauf herrscht jedoch absolute Unklarheit. Von Bastian Becker

Ein Ahauser muss sich in der kommenden Woche vor dem Landgericht verantworten. Ihm wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Er soll seine Noch-Ehefrau mit einem Messer verletzt haben.

Zehn Menschen haben am Dienstag an einem Strafprozess teilgenommen, der wohl besser nicht stattgefunden hätte. Es ging um einen entwendeten Schraubenzieher und eine Kiste Leergut. Von Stefan Grothues

Ein Legdener Autohändler hat einen Peugeot Cabrio verkauft, ohne auf den Unfallschaden hinzuweisen. Weil das vorsätzlich geschah, musste er nun kräftig zahlen. Von Johannes Schmittmann

Nur wenige Sekunden dauerte das Geschehen am 21. September 2019 in einer Kinobar an der Bahnhofstraße in Ahaus. Das 22-jährige Opfer ist noch heute davon gezeichnet. Von Christian Bödding

Sich nicht bei seinen Bewährungshelfern zu melden, kann schwere Konsequenzen haben. Das erfuhr nun ein Stadtlohner vor dem Amtsgericht in Ahaus. Der Richter zweifelte an dessen Einsicht. Von Hendrik Bücker

Wieder war ein 41-jähriger Mann aus Stadtlohn ohne Führerschein unterwegs. Vor Gericht gab er die Tat zu, zeigte aber wenig Einsicht. Schließlich müsse er zur Arbeit kommen. Von Stephan Teine

Gleich mehrere Straftaten werden einem 20-jährigen Ahauser vorgeworfen. Sein Anwalt glaubt, dass dahinter schwere psychische Probleme stecken. Von Johannes Schmittmann