Gefährliche Verfolgungsjagd: Auto fährt ungebremst auf vier Menschen zu

Polizei

Sonntagnacht hat sich ein Unbekannter eine rasante Verfolgungsjagd mit der Bochumer Polizei geliefert: Dabei soll der Flüchtige ungebremst auf vier Personen zu gefahren sein.

Bochum

06.07.2020, 07:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sonntagnacht (5. Juli) ist es in der Bochumer Innenstadt zu einer gefährlichen Verfolgungsjagd gekommen. (Symbolbild)

Sonntagnacht (5. Juli) ist es in der Bochumer Innenstadt zu einer gefährlichen Verfolgungsjagd gekommen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

In der Nacht zu Sonntag (5. Juli) ist es in der Bochumer Innenstadt zu einer gefährlichen Verfolgungsjagd gekommen: Polizisten sind gegen 3.35 Uhr auf ein Auto aufmerksam geworden, das mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.

Fahrer fährt ungebremst auf vier Personen zu

Der Fahrer des Wagens missachtete sämtliche Anhaltesignale der Polizei und setzte seine Fahrt gefährlich fort – zwei Kreuzungen wurden bei Rotlicht passiert, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag.

Letztlich endete die Verfolgungsfahrt in der Bochumer Innenstadt, wo der Flüchtige zuvor ungebremst auf vier Personen zu gefahren war. Diese konnten die Kollision mit dem Wagen allein durch Beiseitespringen verhindern, so die Beamten. Kurz darauf hielt der Pkw und der Fahrer sowie der Beifahrer wollten zu Fuß weiter flüchten.

Polizei Bochum bittet um Hinweise

Der 23-jährige Beifahrer aus Recklinghausen konnte durch die Beamten gestellt werden - der Fahrer des Wagens konnte flüchten. Bei dem Beifahrer wurde Betäubungsmittel aufgefunden. Diesbezüglich wurde eine Strafanzeige gefertigt, heißt es von der Polizei.

Die Ermittlungen hinsichtlich des Fahrzeugführers wegen u.a. eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr dauern derzeit weiter an.Die Polizei bittet darum, dass sich die vier Zeugen, die zur Seite springen mussten, um nicht angefahren zu werden, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0234 909-5206 melden.

Lesen Sie jetzt