Für Luther ist die Treppe im Rittersaal voller Schuhe

Emschertal-Museum Herne

Dem 500. Geburtstag der Reformation widmet das Emschertal-Museum Herne eine Ausstellung im Schloss Strünkede. „Luther was here. 456 Jahre Reformation in Herne“ deutet schon an, dass die Reformation von Wittenberg bis Herne 44 Jahre gebraucht hat. Dabei war Luther dort nie.

HERNE

, 19.09.2017, 17:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für Luther ist die Treppe im Rittersaal voller Schuhe

Die Ausstellung im Herner Schloss Strünkede zieht sich über drei Stockwerke, in der Mitte hängen Schuhe herab.

„Aber die Reformation hat in Herne klare Spuren hinterlassen“, stellt Oliver Doetzer-Berweger, der Museumsdirektor, klar. Die Christuskirche Wanne-Mitte hatte im Mai eine Luther-Ausstellung, ein paar Stücke davon sind nun in Strünkede gelandet. Exponate aus der Zeit der Reformation zu zeigen, sei nicht möglich, sagt Kuratorin Linda Oberste-Beulmann – deshalb wählte sie einen Umweg: Sie suchte Exponate aus den Kirchen dieser Zeit. Und davon gibt es einige.

Neben mehreren Leihgaben aus dem Märkischem Museum Witten, stehen Exponate aus drei Herner Kirchen im Museum. Aus der ehemaligen Dionysiuskirche in der alten Herner Mitte stammt die große Glocke im Rittersaal. Von dieser Kirche und der Kreuzkirche gibt es auch Modelle am Eingang.

Schuhe aller Art an der Wendeltreppe

Die anderen Kirchen sind die Johanneskirche und die Cranger Kirche in Eickel. Zusätzlich haben Herner Künstler für die Ausstellung Kunstwerke geschaffen. Unter anderem hängen Schuhe aller Art an der Wendeltreppe, die die drei Stockwerke verbindet. Sie sollen verdeutlichen, dass alle Menschen zum Glauben kommen können, egal woher sie kommen. Zudem gibt es Spruchbänder an den Geländern.

Im ersten Stock springt dem Besucher ein Kleid ins Auge, auf dem Sprüche von Luther verewigt sind. Daneben teilen sich eine Lutherbibel und ein Gesangbuch eine Vitrine mit einer Playmobil-Figur von Luther, Socken und Bier. Diese Exponate zeigen, welchen Einfluss der Reformator noch auf die moderne Gesellschaft hat.

Emschertal-Museum Herne: „Luther was here“, 21.9. - Januar, Karl-Brandt-Weg 5, Di-Fr 10-13 und 14-17 Uhr, Sa 14-17 Uhr, So 11-17 Uhr.

Lesen Sie jetzt