Feuerwehr in Dortmund

Feuerwehr in Dortmund

Bei einem Verkehrsunfall in Bodelschwingh sind am Sonntag drei Personen verletzt worden. Ein Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen. Die Straße war für über eine Stunde gesperrt.

Rund 30 Mal musste die Feuerwehr Dortmund bis Sonntagabend wegen wetterbedingter Schäden ausrücken. Unter anderem war ein Baum auf die A45 gestürzt.

Schock für die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Dortmund-Eving: Am Dienstagabend schlugen in einer Wohnung plötzlich mehrere Rauchmelder Alarm. Die Feuerwehr rückte an.

Zerstörte Dächer, eine kaputte S-Bahn und andere Schäden: Sturmtief „Victoria“ hat viele Dortmunder geärgert. Nun gibt es eine Bilanz des zweiten Sturms innerhalb einer Woche. Von Felix Guth

Am Montagmorgen (17. Februar) sind auf der Straße Am Remberg zahlreiche Fahrzeuge kollidiert. Dabei wurden neun Autos beschädigt und fünf Menschen verletzt. Von Marius Paul

Unbekannte Täter haben in der Dortmund Innenstadt eine Reihe von Mülltonnen und -containern in Brand gesetzt. Ein Täter wurde beobachtet. Von Susanne Riese

Weil er teilweise verschüttet war, musste ein Mann am Donnerstag (13.2.) aus einer Baugrube befreit werden. Dabei schritten sowohl seine Arbeitskollegen als auch die Feuerwehr zur Hilfe.

Zu einem Feuer in Eving musste die Dortmunder Feuerwehr ausrücken. Zunächst war unklar, ob sich noch Personen in dem Gebäude befanden.

Orkan „Sabine“ hat Dortmund zu Beginn der Woche ordentlich auf Trab gehalten. Das Umweltamt warnt nun davor, städtische Wälder zu betreten - denn dort ist die Gefahr noch nicht gebannt.

Dubiose Personen klingeln aktuell an Dortmunder Haustüren, um über Luftrettung zu reden. Die echten Retter warnen vor Betrügern, die Anwohnern offenbar Angst machen wollen. Das ist die Masche. Von Kevin Kindel

Ein Teil eines Schornsteins ist auf den Gehweg des Körner Hellwegs gestürzt. Die Feuerwehr musste daraufhin den gesamten Schornstein abtragen. Dabei bemerkte sie weitere Schäden. Von Bastian Pietsch, Kevin Kindel

In Hörde musste am Dienstagnachmittag (11.2.) eine Straße gesperrt werden. Dachziegel waren von einer Kirche geflattert. Von Michael Nickel

Die Aufräumarbeiten nach dem Sturmtief „Sabine“ laufen, das Ausmaß der Schäden ist noch unklar. Zwei Jugendliche werden mitten am Tag überfallen und Gastwirt ärgert sich über Skaterszene. Von Tabea Prünte

Im Laufe des Montagabend (10.12.) hat Orkan Sabine wieder etwas zugelegt. Der Deutsche Wetterdienst hat für Dortmund eine weitere Sturmwarnung herausgegeben. Von Gaby Kolle

Das hätte alles viel schlimmer kommen können. Im Stadtbezirk Scharnhorst waren es vor allem abgeknickte Äste und niedergewehte Bauzäune, die auf das Konto von „Sabine“ gingen. Von Andreas Schröter

Eine stürmische Nacht hat NRW hinter sich - Sturmtief „Sabine“ hat auch in Dortmund Schäden angerichtet. Was ist zu tun, wenn das Unglück passiert ist? Wie kriege ich den Schaden ersetzt? Von Tabea Prünte

Ein privater Rauchmelder und die schnelle Reaktion der Nachbarn haben in Wickede einen größeren Wohnungsbrand verhindert. Dennoch musste die Feuerwehr schweres Gerät einsetzen.

In der Nacht zum Sonntag sind im Hafen neun Transporter durch ein Feuer zum Teil zerstört worden. Es soll sich um „Flaschenpost“-Autos handeln. Die Polizei hat einen ersten Verdacht zur Ursache.

„Sabine“ ist der erste größere Sturm 2020. In unserem Ticker haben wir das Sturm-Geschehen in Dortmund begleitet. Hier gibt es den Sonntag und den Montag zum Nachlesen. Von Christin Mols, Marius Paul, Christian Gerstenberger

Jede Menge Einsatzfahrzeuge standen am Freitagmorgen auf dem Hohen Wall und der Johannesstraße. Trotz des Alarms aus einem Krankenhaus blieben die Rettungskräfte äußerst entspannt. Von Kevin Kindel

Oft werden Rettungskräfte bei ihrer Arbeit behindert oder beschimpft. Dass es aber auch nette Mitmenschen gibt, haben Feuerwehrleute jetzt bei einem Einsatz in Aplerbeck erlebt. Von Peter Wulle

Ein brennendes Haus im Stadtteilzentrum hat am Mittwochmorgen (5.2.) für Aufsehen in Aplerbeck gesorgt. Der Einsatz ist aber glimpflich ausgegangen. Von Michael Nickel

Wegen eines Wohnungsbrandes ist die Feuerwehr am Dienstagabend nach Dortmund-Westerfilde ausgerückt. Für zwei Katzen kam die Rettung leider zu spät. Von Kevin Kindel

In Dorstfeld sind in der Nacht zu Sonntag (2. Februar) mehrere Autos und eine Lagerhalle in Brand gesteckt worden. Die Brandstifter haben einen Schaden von mehr als 100.000 Euro verursacht. Von Rebekka Antonia Wölky

Die Feuerwehr musste am Freitagmorgen zur Thier-Galerie ausrücken. Im Einkaufszentrum in der Dortmunder City sollte ein Brand ausgebrochen sein. Von Christin Mols

Ein Pyromane hat wohl in der Nacht zu Montag sein Unwesen getrieben. In mehreren Straßen in der Nordstadt wurden Mülltonnen in Brand gesetzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Im Dortmunder Westen musste die Feuerwehr am Montagmorgen einen Brand in einem alten Lagergebäude löschen. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig. Von Christin Mols

Am Mittwochabend ist auf dem Wickeder Hellweg ein Auto mit einer Stadtbahn zusammengestoßen. Bei dem Unfall wurde eine Person verletzt. Von Bastian Pietsch, Christin Mols

Um kurz vor drei war es mit dem Schlaf einer Anwohnerin vorbei. Vor der Haustür stand ein Auto lichterloh in Flammen. Personen kamen nicht zu Schaden. Auch die Ursache scheint festzustehen. Von Uwe von Schirp

Jede Menge Polizei- und Rettungswagen waren am Mittwoch im Dortmunder Klinikviertel zu sehen. Wegen eines Einsatzes des Jugendamtes gab es großen Ärger. Die Polizei brauchte Unterstützung. Von Kevin Kindel

Am Mittwochmittag (22. Januar) wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz am Hansa-Carré in der Dortmunder Innenstadt gerufen. Zahlreiche Fahrzeuge waren vor Ort. Von Marius Paul

Am Dienstagabend (21. Januar) sind auf der Autobahn 40 in Höhe der Anschlussstelle Dortmund-Kley vier Fahrzeuge ineinander gefahren. Die Fahrbahn musste kurzzeitig gesperrt werden. Von Marius Paul

In der Hauptpost an der Nordseite des Hauptbahnhofs ist am Dienstagvormittag ein verdächtiger Umschlag aufgetaucht. Was es mit dem Inhalt auf sich hatte, mussten Experten der Feuerwehr klären. Von Bastian Pietsch

Durch einen Brand hat eine Lütgendortmunder Familie ihr Zuhause für immer verloren. Die Wohnungssuche gestaltete sich schwierig. Jetzt kam der erlösende Anruf. Der Anrufer ist bekannt. Von Beate Dönnewald

In einer Wohnung in der Nordstadt hat es am Montagmorgen gebrannt. Die Feuerwehr war mit etwa 30 Einsatzkräften vor Ort. Grund für den Brand war ein Fernseher.

Eine Fußgängerin ist bei einem Unfall mit einem Lkw am Montagmorgen ums Leben gekommen. Die Unfallstelle am Wambeler Hellweg war den Vormittag über gesperrt.

Ein Rettungshubschrauber des ADAC musste am Freitagmittag auf dem Wall landen. Dadurch hat er für lange Staus gesorgt. Das war der Grund. Von Bastian Pietsch, Kevin Kindel

Mehrere Stunden war die Feuerwehr in der Nacht in Lütgendortmund im Einsatz. Der Dachstuhl eines leerstehenden Wohnhauses stand in Flammen. Nun ist das Gebäude wohl einsturzgefährdet.

In einem Mehrfamilienhaus in Kley hat es am ersten Weihnachtsfeiertag 2019 und am Neujahrstag gebrannt: eine Katastrophe für die Bewohner. Jetzt spricht der Vermieter. Von Carolin West

In den Köpfen ist er schon Realität. Der Anbau an die Wache der Freiwilligen Feuerwehr in Aplerbeck. Doch der scheint jetzt in weite Ferne gerückt zu sein. Von Jörg Bauerfeld

Am Dienstagmorgen wurde auf dem Westfalendamm (B1) in Fahrtrichtung Unna ein Auto von einem Lkw erfasst. Es kam kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen. Von Christin Mols, Robin Albers

Im Saarlandstraßenviertel kam es am Montagabend zu einem Brand: Ein Weihnachtsbaum war entflammt. Die Feuerwehr musste ausrücken, hatte aber nicht so viel zu tun, wie vermutet.

Die Feuerwehr Dortmund war am Montag nach einem Notruf an der Münsterstraße in höchster Alarmbereitschaft. In einem Mehrfamilienhaus war ein Kellerbrand gemeldet worden. Das war passiert. Von Felix Guth

Unbekannte haben einem Dixi-Klo in Dortmund den Garaus gemacht. Von dem mobilen Toiletten-Häuschen ist nicht mehr viel übrig. Der Fall gibt Rätsel auf. Von Carolin West

Zu einem Unfall in der Hans-Litten-Straße musste die Feuerwehr am Freitag ausrücken. In einer Baustelle am Landgericht war ein Bagger abgesackt. Von Philipp Thießen

Gleich mehrere Brände in leerstehenden, nur 100 Meter voneinander entfernten Häusern musste die Feuerwehr in Brechten Samstagnacht löschen. Eine einstürzende Decke erschwerte den Einsatz.

Eine 51-jährige Frau musste nach einem Wohnungsbrand in Eving am Donnerstagabend mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Spezialklinik gebracht werden. Von Bastian Pietsch

Seit der Brand-Katastrophe an Neujahr erfährt die betroffene Familie aus Lütgendortmund eine Welle der Hilfsbereitschaft. Eine Wohnung hat sie bislang trotzdem noch nicht gefunden. Von Beate Dönnewald

In der östlichen Innenstadt kam es am Dienstagvormittag zu Verkehrsbehinderungen. Polizei und Feuerwehr waren bei einem schmierigen Unterfangen im Einsatz. Von Christin Mols

Ein Brand in einer Dachgeschosswohnung in Oespel rief am späten Montagabend die Feuerwehr auf den Plan. Es kam zu Einschränkungen im Verkehr. Von Christin Mols

Zwei Personen wurden bei einem Autounfall in Mengede schwer verletzt. Einer der Unfallbeteiligten musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Von Bastian Pietsch

Auf der B1 in Fahrtrichtung Bochum ging am Montagmorgen kurzzeitig nichts mehr. Die Polizei musste die Fahrbahn sperren, um ein Huhn zu fangen. Von Christin Mols

Wer am Montagfrüh auf der Mallinckrodtstraße in der Nordstadt in Richtung Hafen unterwegs war, musste womöglich einen Umweg fahren. Ein Rettungseinsatz machte eine Sperrung nötig. Von Christin Mols

Warum mussten am Freitagabend 18 Bewohner eines Wohnhauses in der City in Krankenhäuser gebracht werden? Dieser Frage geht die Dortmunder Kriminalpolizei nach. Von Christin Mols

In einer Wohnung im Dortmunder Stadtteil Hörde ist am Samstagnachmittag ein Tannenbaum in Brand geraten. Die Feuerwehr rückte mit zwei Löschzügen aus. Von Philipp Thießen

Kurzer Schock am Samstag in der Dortmunder City: Im Gebäude von Saturn und Galeria Kaufhof ist die Brandmeldeanlage ausgelöst worden. Die Feuerwehr hatte nach kurzer Zeit gute Nachrichten. Von Philipp Thießen

An Weihnachten ist die Wohnung von Familie O. dem Feuer zum Opfer gefallen. Eine Woche später brannte der Keller desselben Hauses. Für die Familie gibt es jetzt ein Benefiz-Fußballspiel. Von Carolin West

Am ersten Tag des neuen Jahres erschreckte sich eine Hündin bei einem Waldspaziergang so heftig über einen Böllerknall, dass sie sich versteckte. Erst die Feuerwehr konnte das Tier befreien.

Der Jahreswechsel verlief nicht ganz spurlos in Dortmund: Nebelbänke sorgten für einige Unfälle. Außerdem wurde auf Polizisten geschossen. Und wer Fragen zum gestrigen Tatort hat, bekommt bei uns die Antworten. Von Robin Albers

422 Einsätze an Silvester, 318 Einsätze am Neujahrsmorgen. Die Dortmunder Feuerwehr hatte viel zu tun: Unter anderem gab es zwei Kellerbrände, die gelöscht werden mussten. Von Robin Albers

In der Nacht zu Neujahr sorgte dichter Nebel für viele Unfälle in Dortmund und Umgebung. Die A2 wurde deshalb für mehrere Stunden gesperrt. Es gab mehrere Verletzte. Eine Übersicht. Von Robin Albers

Am Samstag ist es gegen Nachmittag auf der Unionstraße zu einem Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen gekommen. Dabei wurde eine Person von der Feuerwehr aus einem Auto befreit. Von Philipp Thießen

Jubiläumskonzert der Kelly Family in den Westfalenhallen, 24 Stunden Böller-Lager-Verkauf und ein Streit an Weihnachten, der mit Messerstichwunden im Krankenhaus endet. Von Joshua Schmitz

In einer Dortmunder Rettungswache in der Innenstadt waren die Weihnachtstage nicht ganz so ruhig. Unbekannte brachen ein. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Am Mittwochabend sind vier Personen bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Kley verletzt worden. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

Am späten Mittwochabend gab es einen Feuerwehreinsatz in der Innsbruckstraße in Eving. Es brannte in einem Keller. Starke Verrauchung forderte die Einsatzkräfte.

Ein 59-Jähriger hat am Mittwoch auf der A2 offenbar einen Herzstillstand erlitten. Er verlor die Kontrolle über seinen Wagen. Glücklicherweise waren Fahrschüler der Feuerwehr in der Nähe.

Aufgrund eines Feuers wurde ein Gebäude der TU Dortmund am Mittwoch (18. Dezember) zeitweise evakuiert. Eine Person musste von den Rettungskräften medizinisch untersucht werden. Von Marius Paul

Notarzt-, Rettungswagen und ein großes Feuerwehr-Fahrzeug fuhren am Mittwoch über den Westenhellweg. Eine Person musste mit einer Vakuum-Matratze stabilisiert werden. Von Kevin Kindel

Bei einem Unfall auf einer Kreuzung am Dortmunder U wurde ein 70-jähriger Rollerfahrer verletzt. Es kam zu Staus auf mehreren wichtigen Straßen.