Feuerwehr in Dortmund

Feuerwehr in Dortmund

Bei einem Unfall in Lindenhorst sind gleich mehrere Menschen glimpflich davongekommen. Beim Frontal-Zusammenstoß am Freitag war wohl Alkohol im Spiel. Von Michael Nickel

Am Freitagmorgen (7.8.) waren Einsatzkräfte von vier Dortmunder Feuerwachen im Einsatz. Der Grund: ein brennender Lkw. Die Feuerwehr musste sich jedoch nicht nur um den Brand kümmern. Von Carolin West

Einen Flächenbrand musste die Feuerwehr am Donnerstag im Dortmunder Norden löschen. Der Brand breitete sich zunächst in Richtung einer Autobahn aus.

Ein Mähdrescher hatte am Donnerstagnachmittag Feuer gefangen und das umliegende Feld in Brand gesetzt. Das schnelle Handeln eines Landarbeiters verhinderte wohl Schlimmeres. Von Lukas Wittland

Ein 16-jähriger Dortmunder ist nach einem schweren Unfall mit einer Straßenbahn gestorben. Am späten Donnerstagnachmittag wurde er am Hafen von einer Bahn erfasst und eingeklemmt.

Am Donnerstagmorgen hat es in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in Westerfilde gebrannt. Es ist inzwischen der zwölfte Kellerbrand im Dortmunder Westen. Von Bastian Pietsch

Große Aufregung in der kleinen Fühlestraße in Kirchlinde: Über eine Drehleiter und mit Spezialwerkzeug verschaffte sich die Feuerwehr am Mittwoch Zugang in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Von Beate Dönnewald

In der östlichen Innenstadt ist es zu einem Kellerbrand gekommen. Die Feuerwehr hatte Schwierigkeiten, den Einsatzort zu erreichen. Mit der Brandserie im Westen hat der Fall aber nichts zu tun.

Zu einem Einsatz in einem Imbiss in Eving musste die Feuerwehr am Donnerstagmorgen ausrücken. Rauch breitete sich unkontrolliert von einem Holzkohlefeuer in dem Imbiss aus.

In den vergangenen Tagen haben in Dortmund gleich mehrere Gartenlauben gebrannt. Der Stadtverband der Gartenvereine bleibt aber vorerst gelassen. Von Beate Dönnewald

Über Eving zog am Donnerstagmorgen eine Rauchwolke hinweg. Die Ursache war - daran gemessen - verhältnismäßig harmlos. Allerdings hat die Feuerwehr erst mit etwas anderem gerechnet.

In einem Mehrfamilienhaus stand ein Kinderwagen in Flammen. Anwohner konnten Schlimmeres verhindern. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Anfang der Woche brannten drei Lauben im Dortmunder Westen. Dreimal ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. In einem weiteren Fall kann sie Entwarnung geben. Von Beate Dönnewald

Wie schon am Montag (27.7.) musste die Feuerwehr auch am Dienstag (28.7.) nach Kirchlinde ausrücken: Erst brannte eine Mülltonne, dann eine Laube. Gibt es eine Verbindung zur Kellerbrand-Serie? Von Beate Dönnewald

Der neue Wachdienst, der den Vonovia-Bestand besser vor Brandstifter schützen soll, zeigt erste Wirkung. Die Mieter befürchten indes, dass sie für die zusätzlichen Kosten aufkommen sollen. Von Beate Dönnewald

Fast zeitgleich sind der Feuerwehr Dortmund am frühen Montagmorgen Laubenbrände in Kirchlinde gemeldet worden. In einem Fall waren auch Bäume eines Friedhofs in Gefahr. Von Beate Dönnewald

Die Rettungskräfte der Dortmunder Feuerwehr waren schnell vor Ort, trotzdem konnten sie eine Laube in einer Kirchlinder Gartenanlage nicht mehr retten. Die Hütte brannte komplett nieder. Von Beate Dönnewald

Viel los war am Sonntag (26.7.) am Phoenix-See: Mit einem Großaufgebot – inklusive Booten, einem Taucher und einem Rettungshubschrauber – eilte die Feuerwehr zwei Seglern in Not zur Hilfe.

Die Feuerwehr musste am Donnerstag zum Hafen ausrücken, weil dort eine Gasleitung beschädigt worden war. Schon aus einiger Entfernung war das ausströmende Gas zu riechen.

Nachdem sich ein Mann bei einem Sturz in seiner Wohnung unglücklich verletzt hatte, musste die Feuerwehr ihn mit einem Kran aus dem Gebäude retten. Dafür waren auch Spezialkräfte im Einsatz.

Aus einem defekten Boot auf dem Dortmund-Ems-Kanal ist am Donnerstag Öl ausgetreten. Die Feuerwehr war auch mit einer Spezialeinheit stundenlang im Einsatz.

Seit Mitte März beschäftigt die Polizei eine Kellerbrand-Serie im Dortmunder Westen. In bislang zehn Fällen ermittelt sie wegen Brandstiftung. Nun gibt es den elften Fall. Von Beate Dönnewald

Am Samstagabend (18.7.) rückte die Feuerwehr Dortmund zu einem Wohnungsbrand in Lütgendortmund aus. Mittlerweile steht die Brandursache fest. Von Beate Dönnewald

Die Polizei hat in der Nacht zu Samstag einen 66-jährigen Mann aus Dortmund festgenommen. Er soll in Mengede einen Mülleimer angezündet haben und für weitere Taten verantwortlich sein. Von Iris Müller

Zu einem Wohnungsbrand rückte die Feuerwehr am Samstagabend (18.7.) nach Lütgendortmund aus. Dichter Qualm drang aus mehreren Fenstern des Wohnhauses. Von Beate Dönnewald

Erst zehn Tage liegt der letzte Kellerbrand im Dortmunder Westen zurück. Am frühen Sonntagmorgen (19.7.) musste die Feuerwehr erneut ausrücken. Diesmal zum Kiepeweg nach Westerfilde. Von Beate Dönnewald

Völlig zerstört worden ist eine Werkstatt am Freitag durch einen Brand in der Dortmunder Nordstadt. Die Brand-Ursache ist jetzt Sache der Kriminalpolizei.

Am Donnerstagabend ist es in Eving zu einem Küchenbrand gekommen. Die Bewohnerin war während des Feuers spazieren und wurde nicht verletzt. Ein Tier konnte die Feuerwehr nur noch tot bergen.

In der Nacht zu Donnerstag gab es erneut in Dortmund ein Auto, das Unbekannte angezündet haben. Die Polizei sucht nun nach den Brandstiftern.

Ungewöhnlicher Einsatz auf der Autobahn 45 bei Dortmund-Westerfilde: Eine Ente war mit einem Auto zusammengestoßen. Polizei und Feuerwehr mussten die Ente befreien.

Ungewöhnlicher Einsatz der Feuerwehr: Drei Eichhörnchenbabys hingen auf einem Dach in Dortmund-Mengede fest. Die Helfer konnten nicht alle retten. Von Joshua Schmitz

Ein Hubschrauber ist am Dienstagmittag (14.7.) auf Höhe des Klinikums auf der Hohen Straße gelandet. Die eigentliche Einsatzstelle lag jedoch rund 700 Meter entfernt. Von Wilco Ruhland

Mit Tauchern, Boot und Hubschrauber haben Feuerwehr und Polizei am Montagabend (13.7.) nach einem Körper in der Lippe gesucht. Eine Zeugin hatte an einer Brücke ein Platschen gehört. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Zwei Frauen sind am Hohensyburger Denkmal vom Weg abgekommen und einen Steilhang 60 Meter weit heruntergerutscht. Die Feuerwehr musste mit Höhenrettern anrücken.

Ein Feuerwehr-Einsatz hat am Samstagabend beim Hornbach-Zentrum Dortmund für Aufsehen gesorgt. Hunderte Menschen hatten sich auf dem Parkplatz versammelt. Von Joshua Schmitz

Die Feuerwehr ist am Freitag zu einem Einsatz in der Innenstadt ausgerückt. In einem Gebäude am Hiltropwall hatte eine Brandmeldeanlage angeschlagen. Von Dennis Werner

Zwei Bombenfunde in einer Baustelle hielten am Donnerstagabend viele Dortmunder in Atem. Wegen der Corona-Pandemie galten während der Evakuierung besondere Maßnahmen.

In zehn Fällen ermittelt die Polizei Dortmund wegen Brandstiftung. In allen haben Keller von Mehrfamilienhäusern im Dortmunder Westen gebrannt. Einen Zusammenhang zu vermuten liegt nahe.

Schon wieder wurde die Feuerwehr Dortmund zu einem Kellerbrand gerufen. Diesmal brannte Gerümpel in einem Mehrfamilienhaus in Kirchlinde. Für die Bewohner war es eine kurze Nacht. Von Beate Dönnewald

Mitten in der Nacht brannten in einer Straße im Dortmunder Süden plötzlich zwei teure Autos. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und hat die Ermittlungen aufgenommen. Von Susanne Riese

Auf der Kreuzung der Märkischen Straße mit der Saarlandstraße ist es am Dienstagvormittag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden mehrere Personen verletzt.

Bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Bodelschwingh mussten 25 Personen evakuiert werden. Ein Mann wurde verletzt. Etwa 40 Feuerwehrleute waren mehrere Stunden lang im Einsatz. Von Joshua Schmitz

Eine schwangere Frau zum Krankenhaus zu begleiten ist eigentlich Routine für die Feuerwehrleute der Wache in Mengede. Doch diesmal wollte das Baby nicht warten. Von Joshua Schmitz

Ein aufmerksamer Feuerwehrmann hat am Freitagmorgen Rauch in der Nähe der Wache bemerkt. Der Weg zur Einsatzstelle war kurz, zum Löschen war dennoch ein größerer Aufwand nötig.

Aus einer misslichen Lage musste die Feuerwehr ein Schaf in Scharnhorst befreien. Es hatte sich mit dem Kopf zwischen Metallstangen verkeilt.

Am späten Donnerstagabend ist es zu einem Brand auf einem Schulgelände in Hörde gekommen. Einige Mülltonnen standen in Flammen. Die Feuerwehr musste ausrücken.

Die Feuerwehr rückte Freitagmorgen zur Speckestraße in Bodelschwingh aus. Dort brannte es im Keller eines viergeschossigen Wohnhauses. Einsatzort war nicht nur dort. Von Helmut Kaczmarek

Am Montagnachmittag ist es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A45 gekommen. Ein Lkw ist umgestürzt, der Fahrer aber mittlerweile geborgen. Die Autobahn ist wieder freigegeben. Von Bastian Pietsch, Wilco Ruhland

Am Dienstagmorgen ist bei einem Verkehrsunfall auf der Bornstraße eine 27-Jährige schwer verletzt worden. Sie musste von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden. Die Bornstraße war gesperrt.

Auf einem Firmengelände am Hafen ist in der Nacht ein großes Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr war mit vielen Kräften und Spezialgerät vor Ort. Erst am Mittag war der Einsatz beendet.

Einsatz im Dortmunder Süden

Baum stürzt auf abgestellten LKW

Davor ist selbst das größte Fahrzeug nicht geschützt: Ein Baum hat im Dortmunder Süden einen geparkten LKW beschädigt. Für die Feuerwehr Dortmund bedeutet das einen aufwändigen Einsatz.

Zwei Einsätze in kurzer Zeit habe die Feuerwehr Dortmund im Dortmunder Westen beschäftigt. Die Wehrleute verschafften sich Zugang zu zwei Wohnungen - nur in einer gab es etwas zu tun.

Die Feuerwehr wird zu einem Einsatz in Lindenhorst gerufen – doch nicht nur der Zugang, sondern auch die Wasserversorgung gestaltet sich als schwierig. Von Paula Protzen

Bei einem Spaziergang in Scharnhorst findet ein Mann eine Schlange. Er ruft prompt die Feuerwehr, die Schlange wird auf die Wache gebracht. Handelt es sich dabei um ein flüchtiges Haustier? Von Paula Protzen

An der Vorstenstraße in Marten hat es am frühen Donnerstagmorgen (25.6.) in der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Vier Hausbewohner mussten ins Krankenhaus. Von Carolin West