Familien in Südlohn

Familien in Südlohn

Wollten Sie schon immer loswerden, was Sie von der Südlohner Gemeindeverwaltung halten? Dann machen Sie mit bei unserer Umfrage. Es geht um Kitas, Schulen, Straßen, Sicherheit und vieles mehr. Von Stephan Rape

Rund 2000 Masken hat Agnes Lansing mit fünf anderen Südlohnerinnen genäht und in der Engelapotheke verkauft. 6600 Euro kamen so zusammen. Eine Spende, die genau zum richtigen Zeitpunkt kam. Von Stephan Rape

Fünf Händler haben am Montagmorgen ihre Stände im Südlohner Ortskern aufgebaut. Viel zu tun hatten sie nicht. Die Resonanz war sehr verhalten. Von Stephan Rape

Das Verbot für Großveranstaltungen wurde am Mittwoch bis Ende Oktober verlängert. Das trifft mit der Herbstmeile und dem Mittelaltermarkt nun zwei weitere Veranstaltungen in Südlohn. Von Stephan Rape

Die Vorschriften gegen das Coronavirus werden immer weiter gelockert, doch ein Fenster in Südlohn bleibt verklebt: Wann Familie Trovato das Eiscafé Florenz wieder öffnet, ist noch immer unklar. Von Stephan Rape

Die Sommerferien beginnen in NRW am 29. Juni. Noch ist nicht klar, wie die Ferienbetreuung in diesem Jahr aussehen kann. Die Gemeinde Südlohn arbeitet unter Hochdruck an einer Lösung. Von Stephan Rape

Ein neues Piratenschiff wird von den kleinen Besuchern auf dem Spielplatz an der Buchenallee im Sturm erobert. Ohne viel privates Engagement von vier Frauen wäre der Kahn nie ausgelaufen. Von Stephan Rape

Für viele Besucher war sie in den vergangenen 27 Jahren ein willkommenes Ziel am Pfingstmontag: Die Menke Mühle in Südlohn lud am Mühlentag zum Besuch und zur Besichtigung ein. Von Bernd Schlusemann

Auf einen Holzvogel schießen, den Thron hochleben lassen und marschieren: Bei den Kindern läuft das Ferienspaß-Schützenfest fast wie bei den Großen ab. Nur Hüpfburg und Fußball sind anders. Von Heike Bierkämper

Die Vereinsförderung und der Neubau der St. Vitus-Grundschule stehen auf der Tagesordnung. Außerdem soll es um Eltern gehen, die ihre Kinder in den Sommerferien nicht betreuen können. Von Stephan Rape

Die Verwaltung hat im Haushaltsentwurf vorgeschlagen, die Steuern in der Gemeinde zu erhöhen. Hausbesitzer hätten fünf bis zehn Euro mehr bezahlen sollen. Die Politik stimmte dagegen. Von Stephan Rape